Das sind die punktbesten Spieler des 14. Spieltags. - © DFL
Das sind die punktbesten Spieler des 14. Spieltags. - © DFL
bundesliga

Fantasy Manager: Die Top-Elf des 14. Spieltags

Am 14. Spieltag schafften es gleich vier Verteidiger in die Topelf des Fantasy Managers. Borussia Dortmund, Union Berlin und Eintracht Frankfurt stellen dabei jeweils zwei Akteure. Mit den Starspielern Timo Werner, Marco Reus und Almamy Toure waren maximal 294 Punkte möglich. Hier kommt die komplette Fantasy-Top-11 des 14. Spieltags:

Hinweis: Bei gleicher Punktzahl wird der Spieler mit dem niedrigeren Transferwert ausgewählt.

>>> Dein Team im Fantasy Manager aufstellen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Tor:

Oliver Baumann (TSG 1899 Hoffenheim)wehrte trotz dreier Gegentore noch elf Torschüsse auf sein Tor ab und stellte damit sogar einen neuen ligaweiten Saisonrekord auf. >>> 13 Punkte

Abwehr:

Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach) traf nach der Pause mit drei Torschüsse zweimal (per Kopf nach Ecke und per Strafstoß) und wahrte seine persönliche makellose Bilanz: Alle seine fünf Bundesliga-Spiele hat der Neuzugang der Borussia gewonnen. >>> 19 Punkte

Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt) spielte nach Ecken seine Torgefahr aus, traf erst selbst zu seinem fünften Saisontor und legte dann Sebastian Rode zum Ausgleich auf – erstmals war er in einem Bundesliga-Spiel an zwei Treffern beteiligt. >>> 25 Punkte

Almamy Toure (Eintracht Frankfurt) gab als Innenverteidiger die meisten Torschüsse der Partie ab (6), legte zudem sieben Torschüsse vor (darunter den 1:2-Anschlusstreffer der SGE) und war somit an 13 der 27 Eintracht Torschüsse beteiligt. >>> 29 Punkte

Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin) gab die meisten Torschussvorlagen aller Spieler (4) und legte per Ecke zum 1:0 auf. Bereits zum viermal führte eine Ecke des Union-Kapitäns zum Tor – Ligaspitze. >>> 21 Punkte

>>> Darum solltest Du dich für den Bundesliga-Newsletter registrieren!

>>> So funktioniert das Punktesystem im Fantasy Manager

Mittelfeld:

Marco Reus (Borussia Dortmund) schnürte nicht nur einen Doppelpack, sondern bereitete auch noch einen Treffer vor und war damit erstmals diese Saison in einer Bundesliga-Partie an drei Treffern beteiligt. Mit sieben Torschüssen war Reus auch abschlussfreudigster Spieler der Partie. >>> 34 Punkte

Marko Grujic (Hertha BSC) nutzte den ersten Berliner Torschuss nach der zu seinem dritten Saisontor. Er legte das erste Berliner Tor vor und war erstmals in der Bundesliga an zwei Toren in einem Spiel beteiligt. >>> 17 Punkte

Jadon Sancho (Borussia Dortmund) traf in seinem vierten Pflichtspiel in Folge, was dem jungen Engländer zuvor in seiner Profilaufbahn noch nie gelungen war. Es war sein dritter Doppelpack in der Bundesliga (die anderen beiden in der Vorsaison), alle schnürte er vor heimischer Kulisse. >>> 25 Punkte

>>> Beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag gewinnen!

Sturm:

Lucas Alario (Bayer 04 Leverkusen) gab vier Torschüsse ab (kein Spieler mehr) und versenkte die Hälfte davon im Netz. Der Argentinier erzielte seinen ersten Doppelpack der Saison und seinen fünften insgesamt. >>> 20 Punkte

Sebastian Andersson (1. FC Union Berlin) gelang zum zweiten Mal mehr als ein Tor in einer Bundesliga-Partie, zuvor am 11. Spieltag in Mainz und nun also erstmals vor heimischer Kulisse. >>> 23 Punkte

Timo Werner (RB Leipzig) gab zehn Torschüsse ab, stellte damit einen ligaweiten Saisonrekord auf. Mit seinen Treffern zum 1:0 und 2:0 (den Strafstoß holte er auch noch selbst heraus) stellte er die Weichen auf RB-Sieg. >>> 24 Punkte