Marco Reus und Achraf Hakimi bejubeln das 1:0 für Dortmund - © imago/Eibner
Marco Reus und Achraf Hakimi bejubeln das 1:0 für Dortmund - © imago/Eibner
bundesliga

5:1 - Borussia Dortmund lässt Hannover 96 keine Chance

Dortmund - Borussia Dortmund hat mit einem spektakulären Auftritt gegen Hannover 96 die Tabellenführung in der Bundesliga zumindest bis am Sonntag auf 9 Punkte ausgebaut. Die Tore für die in der zweiten Hälfte wie entfesselt aufspielenden Dortmunder erzielten Achraf Hakimi (24.), Marco Reus (60.), Mario Götze (62.), Raphael Guerreiro (67.) und Axel Witsel (90.). Für die 96er traf Marvin Bakalorz (86.).

FANTASY HEROES: Raphael Guerreiro (29 Punkte) / Marco Reus (21) / Jadon Sancho (18)

Hannover agierte trotz der Außenseiterrolle zunächst mutig und erspielte sich bereits in der zweiten Minute die erste gute Möglichkeit durch Stürmer Hendrik Weydandt, Dortmund überließ die Anfangsphase dem Gegner. Auf der anderen Seite hatte Götze in der fünften Minute eine gute Gelegenheit, sein Kopfball landete allerdings in den Armen von 96-Keeper Michael Esser.

>>> Etwas verpasst? Dortmund - Hannover im Liveticker nachlesen

Hakimi (l.) nimmt Maß und trifft sehenswert zum 1:0 - imago/Jan Huebner

In der Folgezeit erhöhten die Gastgeber den Druck. Der nach überstandenen Sprunggelenksproblemen in die Dortmunder Startformation zurückgekehrte Reus verpasste nach Doppelpass mit Götze die zu dem Zeitpunkt verdiente Führung, sein Schuss ging knapp am Tor vorbei (21.). Nur zwei Minuten später scheiterte Reus am Pfosten.

>>> Statistiken und Aufstellungen zur Partie #BVBH96

Dortmund und Hannover liefern sich lange ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen - imago/Eibner

Nach Zuspiel von Guerreiro war es dann Hakimi, der den BVB mit einem Schuss aus 16 Metern in Führung brachte. Hannover steckte nach dem Rückstand nicht auf, spielte im ausverkauften Signal-Iduna-Park weiter mutig nach vorn und drängte auf den Ausgleich. Torwart Esser hielt sein Team mit einer Glanztat gegen Guerreiro in der 40. Minute im Spiel.

>>> Die Trainerstimmen zum 19. Spieltag

Auch in der zweiten Hälfte spielte Hannover nach vorn und wusste vor allem kämpferisch zu überzeugen, Dortmund agierte abwartend. Nach dem Doppelschlag durch Reus und Götze war der Wille der Gäste allerdings gebrochen, das 0:4 durch Guerreiro besiegelte das Schicksal der Niedersachsen.

SID

Spieler des Spiels: Marco Reus

Der BVB-Kapitän scheiterte erst am Pfosten, erzielte dann aber herausragend den vorentscheidenden Treffer zum 2:0. Er hat nach 19 Spieltagen nun bereits zwölf Tore auf dem Konto. Mehr waren es zu diesem Zeitpunkt der Saison noch nie. Er glänzte auch als Vorbereiter (Vorlage zum 4:0) und mit einem enormen Laufpensum: 11,6 Kilometer bedeuten den Bestwert beim BVB.

Weltklasse: Marco Reus erzielt per Außenrist das 2:0 - imago/Nordphoto
Mario Götze erzielt gegen Hannover sein zweites Saisontor - imago/Kirchner-Media