Sancho, Haaland, Reyna und Bellingham - die Super-Youngster von Borussia Dortmund - © DFL Deutsche Fußball Liga
Sancho, Haaland, Reyna und Bellingham - die Super-Youngster von Borussia Dortmund - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Sancho, Haaland, Bellingham und Co.: Die Super-Youngster von Borussia Dortmund

Borussia Dortmund verfügt im aktuellen Kader über einige herausragende Youngster: Jadon Sancho und Erling Haaland haben schon im BVB-Trikot begeistert, Jude Bellingham ist neu gekommen und Youssoufa Moukoko steht vor seiner ersten Profisaison. Vor dem BVB dürfte eine vielversprechende Zukunft liegen.

Am Montagnachmittag hat Sportdirektor Michael Zorc die Gerüchte um einen möglichen Abgang von Jadon Sancho beendet: "Er wird nächste Saison bei uns spielen. Die Entscheidung ist definitiv", sagte Zorc zum Start des Trainingslagers in Bad Ragaz. Das auf dem Transfermarkt vielleicht begehrteste Talent des Weltfußballs bleibt dem BVB und der Bundesliga also erhalten.

>>> Alle Infos zum Spielplan 2020/21

"Ich mag es, mit diesem besonderen Haufen zu spielen. Wir haben jetzt einige sehr spezielle Spieler dabei. Ich bin sehr happy, mit ihnen auf dem Platz stehen zu können. Einst war ich in ihrer Situation. Ich weiß, wie es ist, aus dem Nachwuchs zu den Profis zu kommen. Ich versuche, sie zu führen. Ihnen zu zeigen, was gut ist und was nicht gut ist", sagte Sancho nach dem 6:0-Erfolg im ersten Testspiel und spielte damit auf den starken Bellingham oder Torschütze Giovanni Reyna an.

Sancho und Haaland bereits Weltstars

17 Tore erzielte Sancho in der abgelaufenen Bundesliga-Saison und gab zudem 16 Torvorlagen, in einem Alter von nur 20 Jahren. Mehr Scorerpunkte als der englische Nationalspieler sammelte nur Bayern-Topstar Robert Lewandowski.

Seit dem Winter bekleidet Erling Haaland die Position vor Sancho. Der ebenfalls 20-Jährige überragte direkt mit 13 Treffern in 15 Bundesliga-Partien. Wenn einer Lewandowski die Torjägerkanone in der kommenden Spielzeit streitig machen kann, dann Haaland. Wettbewerbs- und vereinsübergreifend - der norwegische Nationalspieler kam im Januar von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund - schoss er in 40 Einsätzen 44 Tore.

>>> Die neuen Trikots der Clubs

Bellingham und Reyna fix eingeplant - Moukoko-Debüt naht

Diesen Sommer verpflichteten die Schwarz-Gelben mit dem englischen Juniorennationalspieler Jude Bellingham einen weiteren Mann, dem Experten weltweit eine große Zukunft prophezeien. Der zentrale Mittelfeldakteur bekommt Zeit, sich in der Bundesliga zurechtzufinden, soll die erste Mannschaft aber direkt verstärken - mit gerade einmal 17 Jahren.

>>> Jude Bellingham: Das neue Supertalent von Borussia Dortmund

Auch Giovanni Reyna dürfte nach 15 Bundesliga-Einsätzen in der vergangenen Saison auf mehr Spielminuten kommen. Sein großes Potenzial zeigte der US-amerikanische Juniorennationalspielers - auch im Kader der Senioren stand er dort schon - bereits. Wie Bellingham ist auch Reyna erst 17 Jahre alt.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird in der nahenden Spielzeit ein weiterer Youngster sein Bundesliga-Debüt geben: Youssoufa Moukoko. Der Torjäger kommt mit der Empfehlung von 34 Treffern in 20 Spielen der U19-Bundesliga West zu den Profis und feiert im November seinen 16. Geburtstag.

>>> Selbstbewusster BVB startet in die Vorbereitung

20 Jahre alte Weltstars, mögliche kommende Weltstars im Teenageralter - Dortmunds Fans dürfen sich berechtigterweise auf die Zukunft freuen. Und benötigen die Talente mal etwas Zeit zur Regeneration, halten ihnen mit Sicherheit die gestandenen Bundesliga-Profis den Rücken frei. Der BVB will mit seiner Mischung aus Super-Youngstern und Top-Routiniers in der neuen Saison wieder begeisternden Fußball zeigen und natürlich auch so erfolgreich wie möglich sein.