19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30

Highlights

90'
+ 5

Fazit

Und dann ist Schluss. Paderborn übernahm zum Ende zwar die Spielkontrolle, kam aber nicht mehr zu nennenswerten Chancen - St. Pauli gewinnt über 90 Minuten absolut verdient mit 2:1 und baut den Vorsprung auf den ersten Nichtaufstiegsplatz weiter aus, weil Stadtrivale Hamburg nur 1:1 spielt.
Spielende
90'
+ 3

Innenverteidiger für Sechser

Für die defensive Stabilität bringt Hürzeler mit Tjark Scheller einen gelernten Innenverteidiger für Kemlein ins Spiel. Es ist der zweite Profieinsatz für Scheller, der auch vor zwei Spieltagen erst in der Schlussphase sein Debüt gab.
90'
+ 2

Stürmerfoul

Ansah versucht, sich von links in den Strafraum zu dribbeln, verliert aber den Ball an Wahl und foult dann sowohl den Innenverteidiger als auch Rechtsverteidiger Saliakas. Es gibt Freistoß für St. Pauli.
90'
+ 1

St. Pauli fasst neuen Mut

Die Kiezkicker haben offenbar genug von Paderborns Druck, spielen jetzt selbst wieder mutig mit und kombinieren sich hinten raus. Mit etwas Ballbesitz geht die Zeit gefühlt schneller von der Uhr.
90'
+ 1

Nachspielzeit

Vier Minuten hat der SCP noch, um den Ausgleich zu erzielen.
90'

Kein Durchkommen

Weiter spielt vor allem Paderborn, in Unterzahl lässt sich aber keine Lücke finden.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
2.
Raphael Obermair
Raphael Obermair32,96km/h
3.
Jannis Heuer
Jannis Heuer32,85km/h
88'

Paderborn am Drücker

Trotz Unterzahl kombiniert jetzt vor allem der Gast, will unbedingt noch den Ausgleich schaffen. St. Pauli kämpft am eigenen Sechzehner dagegen.
87'

Neue Sturmkante

Andreas Albers ersetzt Johannes Eggestein auf der Neun.
85'

Brackelmann fackelt nicht lang

Der neue Innenverteidiger sieht eine Lücke und hält aus 30 Metern voll drauf - Vasilj macht sich lang und pariert zur Seite weg.
83'

St. Pauli tauscht

Auf diesen Massenwechsel tauscht auch Hürzeler zhwei Spieler aus: Dźwigała ersetzt Ritzka positionsgetreu auf der linken Schiene, Amenyido kommt für Metcalfe. nach rechts vorne.
82'

Fünffachwechsel

Kwasniok hatte schon vor etwa zehn Minuten einen Wechsel vorbereitet, entscheidet sich nach dem Platzverweis nun aber dafür, sein gesamtes Wechselkontingent aufzubrauchen und wechselt gleich fünf Spieler ein: Ansah, Kostons, Leipertz, Heuer und Brackelmann ersetzen Obermair, Klaas, Conteh, Zehnter und Hansen. Damit geht es voraussichtlich mit einer Dreierkette weiter.
79'

Paderborn kämpft sich ran

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Die Chancen stehen fast ausgeglichen.
xGoals
2
1,19
1,03
1
Tore
76'

Freistoß FCSP

Nach etwas Aufregung geht das Spiel weiter, der folgende Freistoß bringt aber nichts ein.
73'

Gelb für Smith

Noch bevor Grimaldi die Ampelkarte sieht, bekommt aber auch St. Paulis Smith Gelb - er rannte sofort zu Schiedsrichter Brand und forderte lautstark Gelb, auch das ist nicht erlaubt.
72'

Gelb-Rot für Grimaldi

Ein drittes Mal räumt Grimaldi seinen Gegenspieler im Pressing rüde ab, diesmal Saliakas. Eben gab es noch eine letzte Ermahnung - nun geht er mit der Ampelkarte vom Feld.
71'

Gelb für Hürzeler

Der Trainer der Kiezkicker möchte gerne die zweite Gelbe Karte sehen, beschwert sich lautstark und wird dafür verwarnt.
70'

Wieder Grimaldi

Der Stürmer geht erneut aggressiv ins Pressing, räumt diesmal Smith ab, der zunächst liegen bleibt. Schiedsrichter Benjamin brand nimmt sich Grimaldi zur Seite und verteilt eine letzte Ermahnung, zieht noch nicht die Ampelkarte.
68'

Aggressive Paderborner

Lukas Kwasniok hat die beiden Außenverteidiger Obermair und Zehnter die Rollen tauschen lassen - folglich haben beide den starken Fuß auf der Innenseite und können selbst torgefährlich werden.
camera-photo

Die Kiezkicker bejubeln das zwischenzeitliche 2:0

66'

Gelb für Grimaldi

Der Stürmer presst Mets, der sich den Ball zur Seite legt und an Grimaldi vorbeigehen will. Der Paderborner zieht aber durch, räumt Mets im Sprint ab und sieht dafür Gelb.
65'

Eckstoß Paderborn

Zehnter flankt den Ball von der rechten Fahne in die Mitte - Vasilj kommt raus und fängt ihn aus der Luft.
65'

Grimaldi!

Kapitän Kinsombi tankt sich rechts durch, flankt von der Grundlinie - und findet den Kopf von Grimaldi, der aus zehn Metern aufs Tor zielt. Zu zentral, Vasilj pariert. Es folgt eine Ecke.
62'

Druckresistent

Aljoscha Kemlein rechtfertigt seinen Startelf-Einsatz nicht nur wegen des vermeintlichen Tores, er zeigt sich auch extrem stark gegen Paderborns Pressing. Aus 80 Prozent seiner Drucksituationen löste sich der Sechser erfolgreich.
62'

Leistung unter Gegnerdruck

information
Leistung unter Gegnerdruck
Dieser Match Fact untersucht, wie erfolgreich Spieler unter Druck agieren. Der Anteil "Gelöster Situationen" gibt dabei prozentual an, wie häufig sich ein Akteur durch Dribbling, Pass, Torabschluss oder ein gezogenes Foul aus Gegnerdruck befreit hat. (edited)
80%
%
Aljoscha Kemlein
10 Mal unter Gegnerdruck
Aljoscha Kemlein
61'

Ecke SCP

Conteh erarbeitet sich nach einem Steilpas einen Eckball. Den bringt Obermair von links in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer. Der Ball prallt zwischen mehreren St.-Pauli-Beinen hin und her, bis Eggestein ihn aus dem Strafraum schlägt.
59'

St. Pauli dominiert weiter

Die Gastgeber lassen sich vom eigenen Fehler im Spielaufbau nicht aus der Ruhe bringen und machen weiter ihr Ding, kontrollieren das Spiel und erarbeiten sich neue Angriffsmöglichkeiten.
56'

Grimaldi trifft!

Paderborn fängt sich und macht den schnellen Anschluss! Klaas gewinnt mit starkem Pressing den Ball in Strafraumnähe, Bilbija schickt dann Conteh rechts in den Sechzehner, der zu seinem Mittelstürmer querlegt - Grimaldi muss dann nur noch einschieben.
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
61 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
8,49 m
54'

Obermair bleibt hängen

Bilbija zieht rechts neben den Strafraum und spielt flach zurück in die Mitte, wo Obermair eingelaufen ist und abzieht - geblockt.
53'

Klaas versucht es aus dem Mittelfeld...

... mit einem Flugball rechts hinter die Kette, spielt aber weit an Grimaldi vorbei.
50'

Irvine probiert's

Der FCSP bleibt am Drücker. Saliakas spielt diesmal flach steil auf Hartel, der zentral eingerückt steht und direkt für Irvine hier die Kette verlängert. Der Kapitän nimmt den Chip-Ball volley, zieht aber deutlich am Tor vorbei.
47'

Das schnelle 2:0!

St. Pauli attackiert über rechts und verlagert über Rechtsverteidiger Saliakas zur Mitte, wo Linksverteidiger Ritzka weit eingerückt steht und den Ball aus 19 Metern traumhaft links oben im Netz versenkt.
47'
Lars Ritzka
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
7 %
Schussgeschwindigkeit
information
Schussgeschwindigkeit
Die Schussgeschwindigkeit beschreibt immer das maximale Tempo in km/h, die ein Ball beim Schuss aufs Tor erreicht. Die Distanz wird dabei vom Punkt des Schusses zum Mittelpunkt des Tores hin gemessen.
102,28 km/h
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
19,1 m
46'

Weiter geht's

Diesmal darf St. Pauli anstoßen.
Beginn zweite Hälfte
camera-photo

Jubelnde Hausherren

Torschütze Hartel bejubelt mit Kemlein und Eggestein seinen Treffer zum 1:0.
45'
+ 5

Pause am Millerntor

Das Duell zwischen St. Pauli und Paderborn geht mit einer 1:0-Führung der Gastgeber in die Pause. Mit etwas mehr Glück bei den Abseitsstellungen könnte es schon 2:0 stehen, kurz vor der Pause kämpfte sich aber auch Paderborn in die Partie und zeigte, dass noch alles offen ist.
Halbzeit
45'
+ 2

Gute Möglichkeit

Musliu riskiert viel bei seinem Dribbling gegen Hartel, verliert den Ball - und sofort schaltet der FCSP um. Die Flanke des Linksaußen wird am Ende aber geblockt, Ecke.
45'
+ 1

Grimaldi im Strafraum

Der Stürmer wird halblinks in den Sechzehner geschickt, macht den Ball fest und will aufdrehen, findet aber keine Lücke zum Tor. Grimaldi legt links raus zu Zehnter, der es per Flanke versucht - aber nur den Kopf von St. Paulis Kemlein findet.
45'
+ 1

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es obendrauf.
44'

Mutiger SCP

Die Gäste wollen das Spiel etwas beruhigen und kontrollieren, bauen extrem tief auf und beweisen Mut: Trotz hohen Pressings des Tabellenführers spielt Paderborn ruhige Pässe über Torwart und Innenverteidiger. Das wird belohnt - der SCP ist seit einer Minute im konstanten Ballbesitz und hat sich in St. Paulis Hälfte gespielt. Dort folgt allerdings doch der Ballverlust.
camera-photo

Wahl schirmt den Ball gegen Grimaldi ab

41'

Irvine!

Nach einem Ballverlust der Kiezkicker will Paderborn schnell kontern, spielt jedoch einen unsauberen Pass. Irvine spritzt dazwischen, zieht zum Strafraum und schießt! Boevink macht sich lang und pariert den Abschluss.
40'

Vorstoß der Kiezkicker

Hartel wird links angespielt, schickt Eggestein in den Strafraum und geht sofort wieder in die Tiefe, bekommt den Ball zurück. Seine Flanke misslingt allerdings und landet in den Armen von Boevink.
37'

Bilbija!

Obermair schickt Bilbija hinter die Kette, der sich den Ball in Richtung Grundlinie legt und aus spitzem Winkel draufhält - kein Problem für Vasilj, aber mal eine erste Annäherung der Gäste.
36'

Stürmerfoul

Bei einer Flanke von rechts geht Grimaldi etwas zu hart vor - der Angriff wird abgepfiffen.
36'

Gefährlicher Gastgeber

Der FC St. Pauli ist hier deutlich besser vor dem gegnerischen Tor. Addiert man auf die insgesamt vier Torschüsse noch drei weitere Abschlüsse - davon ein Tor - nach den Abseitsstellungen, ist der Gastgeber in Sachen Torgefahr hier das klar bessere Team.
Torschüsse
2neben das Tor
2auf das Tor
2neben das Tor
0auf das Tor
camera-photo

Umtriebiger Hartel

Der Kreativspieler ist auch von der ungewohnten Linksaußen-Position an vielen Offensivaktionen beteiligt, erzielte sogar das Tor. Hier im Duell mit Obermair und Kinsombi.
32'

Jetzt aber die Führung!

Eggestein legt ein steiles Anspiel für den nachgerückten Kapitän Irvine ab, der Hoffmeier auf sich zieht und dann Hartel in die Tiefe schickt. Der Linksaußen erläuft den Ball und schließt eiskalt mit einem Lupfer links ins Tor ab - die Führung!
32'
Marcel Hartel
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
40 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
16,46 m
30'

Gelb für Metcalfe

Der FCSP attackiert neben dem Strafraum, verliert dort den Ball - und Paderborn schaltet blitzschnell um. Metcalfe jagt Bilbija hinterher, kommt nicht an den Ball und muss zum Foulspiel greifen, um den Konter zu unterbinden. Er wird verwarnt.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
2.
Sebastian Klaas
Sebastian Klaas31,62km/h
3.
Hauke Wahl
Hauke Wahl31,23km/h
29'

St. Pauli dominant

Der Tabellenführer behauptet klar den Ballbesitz - und macht auch das bessere Spiel. Nur wegen weniger Zentimeter bei Vorbereiter Hartel galt das vermeintliche Führungstor von Kemlein nicht.
Ballbesitz (%)
5842
28'

Wieder mal Abseits

Der FCSP kontert, Ritzka schickt Metcalfe hinter die Kette, der Hoffmeier abschüttelt und dem Ball hinterherjagt. Boevink kommt raus und schlägt die Kugel weg, dann geht die Fahne hoch. Mal wieder eine Abseitsstellung.
25'

Etwas Luft

Paderborn kann jetzt mal etwas länger den Ball behaupten und kombiniert sich nach vorne, kriegt etwas Raum zum Atmen. Nach einer langen Passstafette geht die Kugel im Sechzehner aber wieder verloren - Rückwärtsgang.
22'

Kemlein versucht es per Chip-Pass

Der Sechser geht erst in die Tiefe, zieht sich dann wieder etwas zwischen die Ketten zurück, wird von rechts angespielt und chippt per Direktpass hinter die Kette. Dort findet er aber keinen Mitspieler, Hoffmeier köpft zurück zu Boevink.
19'

Kinsombi sucht Bilbija

Der Kapitän hat mal Zeit für einen Entlastungsangriff, schickt mit einem Flugball Bilbija hinter die Kette - der Angreifer kann sich aber nicht gegen zwei Verteidiger durchsetzen.
17'

Eggestein wieder im Abseits

Smith flankt aus dem rechten Halbfeld hinter die Kette auf Eggestein, der es per Flugkopfball versucht, aber an Boevink scheitert - Eggestein stand zudem im Abseits, es gibt Freistoß statt Ecke.
14'

Der nächste Angriff rollt

Über die linke Seite geht es nach vorne, Hartel schickt Eggestein zur Grundlinie - abgefangen von Musliu. Es gibt Einwurf, der FCSP baut neu auf.
13'

Weiter geht's

Nach drei Minuten geht es dann weiter - das Tor gilt nicht, es steht 0:0. Der Ball rollt wieder.
12'

Immer noch VAR

Der Check dauert an.
9'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationKein Tor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungKein Tor
9'

Kemlein trifft - Abseits!

Hartel macht einen langen Ball fest und verlängert für Kemlein hinter die Kette, der wuchtig links flach einschießt. Doch die Fahne geht hoch - der Vorbereiter war aus dem Abseits gestartet. Das Tor gilt nicht. Der VAR überprüft die Situation nochmal - sie steht. Kein Tor.
8'

Erster Abschluss

Der erste richtige Abschluss kommt von St. Pauli. Nach einer geblockten Flanke steht Ritzka im Sechzehner und zieht ab - geblockt.
6'

Paderborn mit ungewohnter Viererkette

Hansen und Kinsombi bilden eine Doppelsechs, Klaas agiert als Zehner davor. Bilbija rechts, Conteh links. Das ergibt ein ungewohntes 4-2-3-1 bei den Gästen.
3'

Fast der Frühstart!

Bei einer Kombination auf dem rechten Flügel kommt Eggestein in die Tiefe und läuft ganz frei von rechts in den Sechzehner. Aus spitzem Winkel traut er sich den Schuss nicht zu, will auf den mitgelaufenen Kollegen querlegen, trifft aber die Beine eines Paderborners. Hätte aber ohnehin nicht gegolten - Eggestein stand beim Steilpass im Abseits.
1'

Anstoß

Die Gäste aus Paderborn im weißen Dress eröffnen das Spiel. St. Pauli startet in Braun.
Anstoß
camera-photo

Tickets und Game-Codes zu gewinnen!

Du hast die Chance auf Bundesliga-Tickets deiner Wahl oder Game-Codes von FC24 und Football Manager - einfach hier beim Gewinnspiel mitmachen!

Auch Paderborn wechselt dreifach

Lukas Kwasniok nimmt beim SC Paderborn 07 ebenfalls drei Wechsel vor: Adriano Grimaldi, der am vergangenen Spieltag kurz nach seiner Einwechslung traf, startet als Sturmspitze, Filip Bilbija und Sebastian Klaas rücken eine Reihe zurück, Kai Klefisch dafür aus der Startelf. Zudem ersetzen Sirlord Conteh und Mattes Hansen jeweils Koen Kostons und Calvin Brackelmann positionsgetreu.

Drei Wechsel beim Tabellenführer

Fabian Hürzeler bringt beim FC St. Pauli drei neue Spieler in die Startelf. Eric Smith kehrt für Adam Dźwigała ins Zentrum der Abwehr zurück, Manolis Saliakas verteidigt anstelle von Philipp Treu auf dem rechten Flügel. Außerdem startet mit Aljoscha Kemlein ein Sechser anstelle von Linksaußen Elias Saad, voraussichtlich rückt Marcel Hartel eine Reihe nach vorne.

Die Aufstellung des SC Paderborn 07

Boevink - Obermair, Hoffmeier, Musliu, Zehnter - Kinsombi, Hansen - Bilbija, Klaas, Conteh - Grimaldi

So spielt der FC St. Pauli

Vasilj - Wahl, Smith, Mets - Saliakas, Kemlein, Irvine, Ritzka - Metcalfe, Eggestein, Hartel

Das sagt Lukas Kwasniok

"St. Pauli ist eine sehr gute Mannschaft, sie hat klare Abläufe mit und gegen den Ball. Sie sind auch bei Standards sehr kreativ und wuchtig. Sie stehen zu Recht ganz oben. Wir wollen ein tolles Spiel abliefern und sie vor Aufgaben stellen."

Das sagt Fabian Hürzeler

"Paderborn ist ein Gegner, der jeden schlagen kann in dieser Liga. Das haben sie schon eindrucksvoll bewiesen in dieser Saison. Sie können sich sehr gut auf den Gegner einstellen, sie haben unterschiedliche Waffen in ihrem Kader. Auf diese Thematiken müssen wir uns vorbereiten – das ist herausfordernd, aber wir freuen uns drauf."

Die Schiedsrichter:

Benjamin Brand (SR), Thomas Stein (SR-A. 1), Daniel Riehl (SR-A. 2), Timon Schulz (4. Offizieller), Guido Winkmann (VA), Thorsten Schiffner (VA-A)

Rückkehr an alte Wirkungstätte

Sirlord Conteh spielte vier Jahre für die zweite Mannschaft des FC St. Pauli. Im Hinspiel bereitete er den späten Ausgleich der Paderborner (zum 2:2) vor, traf letzte Saison beim 2:2 am Millerntor und flog im Rückspiel bei der 1:2-Heimniederlage mit Gelb-Rot vom Platz.

Gegen den Ex-Club

Hauke Wahl absolvierte die ersten 29 seiner mittlerweile 244 Spiele in der 2. Bundesliga 2015/16 für den SC Paderborn.

Tore vorprogrammiert

Paderborn hat in der 2. Bundesliga gegen kein anderes Team so viele Tore erzielt wie gegen St. Pauli (37 in 21 Spielen).
2:02
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell:

Willkommen zu St. Pauli gegen Paderborn!

Hier gibt's bald die wichtigsten Infos zum Duell FC St. Pauli gegen SC Paderborn 07 am 27. Spieltag der Saison 2023/24.