Highlights

FINAL
Heinz von Heiden Arena
arrow-simple-up
S. Waschitzki-Günther whistle
Heinz von Heiden Arena
90'
+ 5

Fazit

Hannover 96 stellt mit einem verdienten 1:0 (0:0) gegen den Karlsruher SC den Anschluss an die Aufstiegsplätze her. Durch das Kopfballtor von Hendrik Weydandt (56.) behaupten sich die Niedersachsen auf Platz fünf nur zwei Punkte hinter dem HSV auf Relegationsplatz drei. Jerome Gondorf sah bei den Badenern Gelb-Rot (62.).
Spielende
90'
+ 4

Eine Minute noch

Während Zieler wegen Spielverzögerung Gelb sieht, läuft die vierminütige Nachspielzeit.
90'
+ 3

Gelbe Karte

yellowCard
Ron-Robert Zieler
Ron-Robert Zieler
90'
+ 1

Wieder Pfosten!

Schaub schießt den Ball mit dem linken Außenrist nach seinem Solo an den rechten Pfosten. Den Nachschuss vergibt Muroya. Hannover verpasst die Entscheidung.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Phil Neumann
Phil Neumann 34,09km/h
2.
Fabian Schleusener
Fabian Schleusener 32,12km/h
3.
Sei Muroya
Sei Muroya 31,95km/h
88'

Riesenchance!

Wanitzeks Freistoß von rechts köpft Rapp höchstgefährlich aufs Tor, Zieler macht sich gaaanz lang und lenkt die Kugel an den rechten Innenpfosten. Von dort springt die Kugel vor die Füße von Cueto, der mit beiden Füßen aus kürzester Entfernung ebenfalls am Hannoveraner Schlussmann scheitert. Glanzparade des Weltmeisters von 2014!
86'

Hannover mit Chancenplus

Die Hausherren bestimmen den zweiten Durchgang.
Torschüsse
9 Neben das Tor
7 Aufs Tor
10 Neben das Tor
2 Aufs Tor
85'

Rapp klärt

Der Eingewechselte befördert die Hannoveraner Ecke per Kopf weg.
84'

Tresoldi fackelt keine Sekunde

Schaubs Pass in die Tiefe nutzt Tresoldi im Rutschen - Gersbeck pariert zur Ecke.
83'

Da fehlt nicht viel!

Die knappe Führung für die Hausherren ist längst verdient: Neumann köpft eine Ecke von links aus kurzer Distanz aufs Tordach.
82'

Wechsel

sub
Florian Ballas
Florian Ballas
sub
Stephan Ambrosius
Stephan Ambrosius
82'

Wechsel

sub
Simone Rapp
Simone Rapp
sub
Paul Nebel
Paul Nebel
79'

Roller von Kunze

Schaub muss Muroya zuvor mehr in den Lauf spielen. Der Japaner bremst unfreiwillig ab und legt zurück zu Schaub. Neben dem Linksfuß wartet Kunze auf den Querpass, um direkt abzuziehen. Keine Gefahr für Gersbeck.
78'

Karlsruhe gibt sich nicht auf

Trainer Eichner pusht sein Team noch mal. Noch ist nichts verloren. Zwölf Minuten sind in der regulären Spielzeit auf der Uhr. Aktuell macht es Hannover aber clever.
75'

Wechsel

sub
Nicolò Tresoldi
Nicolò Tresoldi
sub
Hendrik Weydandt
Hendrik Weydandt
73'

Steht die Null?

Bleibt Hannover im dritten Spiel in Folge ohne Gegentor? Das gelang den Niedersachsen zuletzt um den Jahreswechsel 2020/21 herum.
73'

Da ist keiner

Wanitzek geht fast bis zur Grundlinie durch und sucht dann mit einem halbhohen Ball einen Abnehmer im Fünfer. Doch dort steht keiner. Hannover erobert den Ball mühelos.
camera-photo

Weydandt nickt ihn ein

Der Kopfballtreffer des Mittelstürmers.
70'

Neue Kräfte

Beide Trainer wechseln: Bei 96 ersetzt Kreativspieler Schaub Beier, Rossmann und Cueto kommen beim KSC für Choi und Schleusener.
70'

Wechsel

sub
Louis Schaub
Louis Schaub
sub
Maximilian Beier
Maximilian Beier
70'

Wechsel

sub
Lucas Cueto
Lucas Cueto
sub
Fabian Schleusener
Fabian Schleusener
70'

Wechsel

sub
Tim Rossmann
Tim Rossmann
sub
Kyoung-Rok Choi
Kyoung-Rok Choi
66'

Arbeitsreicher Tag für den Schiri

Waschitzki-Günther muss 20 Fouls abpfeifen. Und es sind noch rund 25 Minuten zu spielen...
Fouls
10
10
65'

Hannover will nachlegen

Besuschkow verzieht aus 14 Metern per Volleyabnahme über das Tor.
63'

Gondorf muss runter

Gelb-Rot für den 34-Jährigen, weil er Kunze direkt vor den Trainerbänken auf den Fuß steigt.
62'

Gelb-Rote Karte

yellowRedCard
Jérôme Gondorf
Jérôme Gondorf
60'

Torschütze Weydandt

Zuletzt traf er im April, da auch zu Hause gegen den KSC, auch per Kopf und auch zum 1:0 (Endstand 2:0)!
60'

Franke im Fallen

Karlsruhes Verteidiger köpft eine Ecke von links durch Heise deutlich über den Kasten.
56'

Weydandt belohnt sich - 1:0 96!

Der 27-Jährige köpft eine punktgenaue Flanke aus dem Halbfeld von Köhn direkt hinter Franke per Aufsetzer rechts ins Tor. Hannovers Stürmer liefert eine gute Vorstellung ab, belohnt sich mit seinem ersten Saisontor.
56'

Hendrik Weydandt

TOR!

1 : 0
Hendrik Weydandt
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
38 %
55'

Schleusener gesucht und gefunden

Der Stürmer köpft den Freistoß von Gondorf klar links vom Tor weg.
55'

Arrey-Mbi gegen Nebel

Freistoß für den KSC von der rechten Seite.
52'

96 will wieder einen Elfer

Bei einer Ecke von rechts geht Nielsen im Duell mit Jung rund um den Elfmeterpunkt zu Boden. Die Niedersachsen beschweren sich beim Referee, doch der lässt richtigerweise laufen. Eher ist es Offensivfoul des Norwegers.
51'

Beier rauscht heran

Weydandt nimmt auf rechts Fahrt auf, kann gegen Franke flanken und findet im Zentrum den heranrauschenden Beier. Der Mittelstürmer verzieht im Fallen über das Tor. Gute Szene für 96.
49'

Muroya hat Schmerzen

Nach einem Zweikampf mit Heise bleibt der Japaner kurz liegen und muss sich die Schuhe neu schnüren. Es dürfte weitergehen.
46'

Weiter geht's!

Ohne personelle Wechsel geht es in den zweiten Abschnitt.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 6

Halbzeit-Fazit

0:0 zur Pause in der Heinz von Heiden Arena: Die ersten 15 Minuten gehen an die Badener, danach ist es bis zur 30. Minute ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten (Besuschkow und Schleusener). Anschließend schnuppern die Hannoveraner mit dem vergebenen Nielsen-Elfmeter und dem Kopfball von Weydandt am 1:0. Beide Teams zeigen heute nicht ihre beste Vorstellung.
Halbzeit
45'
+ 4

Gersbeck ist wieder zur Stelle!

Weydandt köpft eine Besuschkow-Ecke fast unten links ins Eck. Gäste-Keeper Gersbeck fischt auch diese Kugel weg. Bockstarke Parade!
45'
+ 3

Ärgerlich

Im 155. Zweitliga-Spiel der erste Strafstoß von Nielsen - und er scheitert.
45'
+ 2

Elferkiller Gersbeck

Er hat jetzt vier von zehn Strafstößen in der 2. Bundesliga gehalten (zuletzt im April 2021 gegen Terodde).
45'
+ 2

Fünf Minuten...

...beträgt die Nachspielzeit in Durchgang eins. Es gab ja auch einige Unterbrechungen.
camera-photo

Der Zusammenprall

Hier knallen Jensen und Besuschkow mit den Köpfen zusammen. Kurze Zeit später muss der Karlsruher vom Feld.
43'

Nielsen scheitert!

Der Norweger verschießt! Gersbeck wehrt den Schlenzerversuch von Nielsen in der Mitte mit den Füßen ab.
43'

Elfmeter für 96!

Es gibt zurecht Strafstoß für die Hausherren. Franke sieht Gelb.
43'

Gelbe Karte

yellowCard
Marcel Franke
Marcel Franke
42'

Der Referee geht zum Monitor

Waschitzki-Günther begibt sich in die Review Area.
41'

Beier geht im Sechzehner zu Boden

96 will wieder einen Elfmeter: Franke macht einen weiten Ausfallschritt und trifft den Stürmer mutmaßlich am rechten Knöchel. Waschitzki-Günther lässt erst mal weiterlaufen. Der Video-Assistent schaltet sich ein.
40'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Kein Strafstoß
Überprüfung Foulspiel?
Entscheidung Strafstoß
38'

Nebel wieder am Start

Der Mittelfeldspieler kann wieder mitwirken.
38'

Der Nächste liegt

Nachdem sich Köhn wieder aufgerafft hat, bleibt nun Nebel liegen. Der Eingewechselte prallt zuvor im Mittelfeld auf den Rücken von Besuschkow.
37'

KSC gefährlicher

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Die besseren Chancen haben die Badener.
xGoals
0
0,05
0,48
0
Tore
36'

Köhn läuft auf

Der Linksfuß läuft auf Ambrosius auf, Hannover reklamiert Elfmeter. Waschitzki-Günther lässt weiterlaufen. Köhn bleibt liegen.
33'

Schleusener!

Die beste Gelegenheit bislang: Schleusener sprintet nach dem gefühlvollen Ball von Choi neben Neumann in den Sechzehner, hat aber noch genügend Zeit und Platz, um mit links abzuschließen. Der Schuss tippt vor Zieler noch einmal auf, doch der Weltmeister von 2014 reißt gekonnt den Arm hoch und verhindert so den Rückstand. Top-Chance für den KSC.
32'

Muroya probiert es mal

Der Japaner stößt in eine kleine Lücke hinein und hält knapp vor dem Strafraum drauf. Kein Problem für Gersbeck.
31'

Vier Stunden ohne Gegentor

Vorne geht noch nicht viel, aber hinten steht die Null - seit genau vier Stunden hat Zieler kein Gegentor mehr kassiert!
31'

Besuschkow wieder im Fokus

Muroyas Rückraumpass nimmt der zentrale Mittelfeldspieler direkt. Wieder ist ein Karlsruher Bein dazwischen.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Fabian Schleusener
Fabian Schleusener 31,65km/h
2.
Maximilian Beier
Maximilian Beier 31,56km/h
3.
Bright Akwo Arrey-Mbi
Bright Akwo Arrey-Mbi 31,26km/h
27'

Taktisches Foul

Erste Gelbe des Spiels: Gondorf hält Köhn im Vollsprint fest.
27'

Gelbe Karte

yellowCard
Jérôme Gondorf
Jérôme Gondorf
23'

Viele Ungenauigkeiten

62 zu 70 Prozent Passquote. Der Spielfluss fehlt noch in der Heinz von Heiden Arena.
Pässe
67
99
22'

Breithaupt mit dem Nachschuss

Börner blockt Heises Versuch aus der Distanz in die Mitte. Dort setzt Breithaupt zum Nachschuss an - vorbei.
21'

Pechvogel Jensen

Als er 2021 zum KSC kam, riss er sich in der Vorbereitung das Kreuzband, hatte nach der Genesung erneute Knieprobleme. Jetzt ist er endlich fit, darf erstmals starten - und dann so etwas...
camera-photo

Neumann bewacht Wanitzek

Der Hannoveraner Verteidiger ist eng beim Karlsruher Offensivmann.
19'

Wechsel

sub
Paul Nebel
Paul Nebel
sub
Leon Jensen
Leon Jensen
18'

Jensen muss raus

Der 25-Jährige, der mittlerweile einen Turban trägt, fasst sich sitzend an die linke, vordere Schulter. Das Startelf-Debüt nimmt ein frühes Ende. Nebel kommt rein.
17'

Besuschkow!

Beier hat Platz über rechts und flankt flach in die Mitte, wo Franke mit dem rechten Fuß blockt. Den zweiten, freien Ball verzieht Besuschkow deutlich links neben das Tor. Da muss der frühere Regensburger mehr daraus machen.
16'

Ecke verpufft

Besuschkows Ecke fliegt über den Sechzehner hinweg zu Köhn, der gegen Gondorf einen neuen Anlauf über links starten will. Der erfahrene Mittelfeldspieler schiebt sich vor den Linksverteidiger und schirmt den Ball ab. Köhn hält Gondorf anschließend fest. Foul vom Hannoveraner. Freistoß KSC.
15'

Heise klärt

Kunzes Heber landet rechts neben dem Strafraum bei Muroya, der Schwierigkeiten bei der Ballannahme hat. Heise kann dazwischen gehen und zur Ecke klären.
12'

Blutüberströmter Jensen

Beim Mittelfeldspieler der Gäste muss die Wunde jetzt im Seitenaus gestillt werden. Ein neues Trikot wird wohl auch vonnöten sein. Besuschkow steht schon früher und kommt nun wieder aufs Feld.
11'

Zusammenprall

Schiedsrichter Waschitzki-Günther unterbricht direkt nachdem Besuschkow und Jensen mit den Köpfen zusammenstoßen. Die Ärzteteams sind sofort auf dem Feld.
7'

Gondorf nur kurz angeschlagen

Nach einem Zweikampf mit Nielsen bleibt der Gäste-Kapitän kurz liegen, kann nach kurzem Durchschnaufen aber weitermachen.
5'

Weydandt köpft daneben

Hannovers Sturmtank hat die erste Möglichkeit für die Gäste.
5'

Gersbeck ins Seitenaus

Missglückter Abschlag vom KSC-Keeper.
2'

Abseits

Wanitzek wird zurückgepfiffen.
2'

Wanitzek am ersten Pfosten!

Heises Dropkick-Hereingabe entschärft Zieler gerade so vor Wanitzek, der vor dem linken Pfosten lauert.
1'

Anpfiff in Hannover

Karlsruhe in Weiß bringt den Ball von rechts nach links ins Rollen. Hannover spielt wie gewohnt in Rot.
Anstoß
6:29
camera-professional-play-symbol

Bundesliga Match Facts: Leistung unter Gegnerdruck und Siegwahrscheinlichkeit

Premiere für Jensen

Leon Jensen darf nach bisher sieben Kurzeinsätzen erstmals in der 2. Bundesliga beginnen! Der 25-Jährige kam 2021 aus Zwickau, verpasste aber die ganze letzte Saison wegen Knieproblemen. Jensen war 2015 mit Herthas U 19 Deutscher Meister, spielte später bei Werder und war in Luxemburg Meister mit Düdelingen.

Choi startet

Letzte Woche gab der zuvor lange verletzte Kyoung-Rok Choi als Joker sein Saisondebüt, heute steht der Südkoreaner erstmals seit Mai 2022 in der Startformation.

Mit Weydandt und Beier

Bei Hannover gibt es nach dem 0:0 in Nürnberg zwei Änderungen: Hendrik Weydandt und Maximilian Beier rücken in die neuformierte Offensive, spielen für Louis Schaub und Sebastian Stolze. Weydandt stand zuvor nur am 1. Spieltag in Kaiserslautern und im Pokal gegen Dortmund in der Startelf.

Die Karlsruher Startelf

Gersbeck - Jung, Ambrosius, Franke, Heise - Jensen - Gondorf, Breithaupt - Wanitzek - Schleusener, Choi

Die Hannoveraner Startelf

Zieler - Neumann, Börner, Arrey-Mbi - Muroya, Kunze, Besuschkow, Köhn - Nielsen - Weydandt, Beier

Die Schiedsrichter

Sven Waschitzki-Günther (SR), Martin Speckner (SR-A. 1), Fabian Maibaum (SR-A. 2), Eric Müller (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Markus Häcker (VA-A)

Das sagt Christian Eichner

"Hannover hat schlaue Transfers getätigt, sie sind Bundesliga erfahren, haben aber junge interessante Spieler dabei. Dazu haben sie einen richtig guten Trainer geholt. Sie haben zuletzt sehr konstant gepunktet. Da kommt eine große Aufgabe auf uns zu, aber wir fahren mit dem Ziel nach Hannover, den absoluten Erfolg zu verbuchen."

Das sagt Stefan Leitl

"Es geht darum, zum Schluss noch einmal alles zu mobilisieren, um möglichst viele Punkte zu holen. Der KSC ist ein Gegner, der schon auch in sich gewachsen ist. Viele wichtige Spieler haben sie schon länger in ihren Reihen, die sie jetzt in dieser Saison auch halten konnten. Sie sind eine spielstarke Mannschaft - auf der anderen Seite treffen sie aber auch auf eine gute Mannschaft, die ein Heimspiel hat. Wir wollen dieses Spiel natürlich gewinnen."

Überläufer

Marcel Franke war letzte Saison noch Hannovers Kapitän, bestritt in den letzten drei Jahren 74 Zweitliga-Spiele für die Niedersachsen (kein Tor).

Es muss einen Sieger geben

Keines der letzten 34 Pflichtspiel-Duelle zwischen beiden Teams endete torlos. Das letzte 0:0 zwischen Hannover und Karlsruhe gab es 1966 in der Bundesliga im Wildpark.

Für die Geschichtsbücher

Ein Heimspiel gegen die Badener ist besonders in Erinnerung geblieben: Am 24. November 1986 überrollte Hannover den KSC mit 8:0 (jeweils drei Tore von Bastian Hellberg und Gregor Grillemeier) – das ist immer noch Hannovers Rekordsieg in der 2. Bundesliga und Karlsruhes höchste Zweitliga-Niederlage.

Seit 34 Jahren ungeschlagen zu Hause

Zu Hause hat Hannover seit 34 Jahren nicht mehr gegen den KSC verloren! Im Juli 1988 stand der heutige Geschäftsführer Sport, Oliver Kreuzer, beim 3:2-Auswärtssieg in der Bundesliga noch für den KSC auf dem Platz. Seitdem holte Hannover in zehn Heimspielen gegen Karlsruhe sieben Siege und drei Remis.

KSC-Experte Weydandt

Hendrik Weydandt traf in jener Partie zum 1:0 – der KSC ist einfach sein Lieblingsgegner, gegen kein anderes Team traf er als Profi so oft wie gegen die Badener (fünfmal)! Unter anderem schnürte er seine zwei Doppelpacks als Profi jeweils gegen den KSC (am 26. Oktober 2019 in der 2. Bundesliga beim 3:3 in Karlsruhe, im August 2018 im DFB-Pokal beim 6:0 im Wildpark)

Gute Erinnerung

Nach dem letzten Duell durfte Hannover feiern: Mit dem 2:0-Heimerfolg gegen den KSC am 32. Spieltag der Vorsaison sicherten sich die Niedersachsen vorzeitig den Klassenerhalt.

Traditionsteams

Hannover und Karlsruhe trafen jeweils 18 Mal in Bundesliga und 2. Bundesliga aufeinander – die letzten Erstliga-Begegnungen liegen aber schon eine ganze Weile zurück (2008/09).
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Hannover 96 gegen Karlsruher SC am 14. Spieltag der Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga.