Nächstes Spiel in
00T14S21M39S
Rudolf-Harbig-Stadion

SGD

3 : 3

(1 : 3)

FINAL

STP

Alle Spiele

Fazit:

Was für ein Spiel! Dresden holt in Unterzahl ein 0:3 gegen St. Pauli auf! Die Hamburger verschossen ihr Pulver in der ersten Halbzeit und "verschenkten" in Überzahl den Sieg.
Spielende
90' + 5'

Becker!

Nochmal ein Abschluss aus der zweiten Reihe, aber knapp links am Tor vorbei.
90' + 4'

Kein Elfmeter!

Stor kommt im Hamburger Strafraum gegen Buballa zu Fall, fordert Elfmeter, kriegt ihn aber zurecht nicht.
90' + 3'

St. Pauli drückt

Die Gäste versuchen in Überzahl nochmal alles, kommen aber nicht in Abschlussposition.
90' + 1'

Nachspielzeit

Fünf Minuten gibt es obendrauf.
90'

Lawrence verpasst!

Conteh ist links nicht zu halten, gibt den Ball in den Fünfmeterraum, wo der aufgerückte Lawrence um Zentimeter verpasst.
89'
<- Christopher Buchtmann
-> Mats Møller Dæhli
83'

KONÉ! 3:3!

Jetzt kocht der Hexenkessel über! Nach einem langen Dynamo-Ball in die Spitze auf Koné kommt Himmelmann überstürzt aus seinem Tor, Koné umkurvt ihn und schiebt aus 25 Metern ins leere Tor ein! Sekunden nach dem Platzverweis gleicht Dresden in Unterzahl aus!
85'

Moussa Koné

TOR!

3 : 3
Moussa Koné
84'
substitutesJannis Nikolaou
82'

Chancenlos

Nikolaou bleibt im Laufduell gegen Conteh nur das Foul, tritt seinen Gegenspieler um und sieht Gelb.
82'

Chancenlos

Nikolaou bleibt im Laufduell gegen Conteh nur das Foul, tritt seinen Gegenspieler um und sieht Gelb.
79'
<- Leo Østigård
-> Marvin Knoll
77'

Alles auf Angriff

Fiel bringt Stürmer Koné für Verteidiger Müller.
76'
<- Moussa Koné
-> Jannik Müller
77'

Gelb für Carstens

Carstens tacklet Klingenburg über die Seitenlinie und wird zurecht verwarnt.
76'
substitutesFlorian Carstens
70'

Trinkpause

20 Minuten vor Schluss lässt Cortus die Teams nochmal kollektiv zur Trinkflasche greifen.
67'

Ungenau

Löwe sieht links, dass Himmelmann ein Stück vor seinem Tor steht, macht seine Flanke so zum Torschuss, den der Hamburger Keeper locker abfangen kann.
66'

Conteh!

Feiner Ball von Becker aus dem Mittelfeld, steil nach links in den Lauf von Conteh, der seinem Bewacher entkommt und aus spitzem Winkel ans Außennetz schießt.
62'

Auch St. Pauli wechselt

Conteh ersetzt Sobota positionsgetreu im Hamburger Angriff.
62'

Zweiter Wechsel

Mit Klingenburg für Atik bringt Fiel Physis für Ballkunst.
61'
<- Christian Conteh
-> Waldemar Sobota
61'
<- Rene Klingenburg
-> Baris Atik
61'

Dresden drückt

Das Momentum ist nun auf Seiten der Gastgeber, Dynamo drängt jetzt auf den Ausgleich.
55'

NIKOLAOU! 2:3!

St. Pauli klärt schlecht hinten raus, Atik macht den Ball halbrechts im Strafraum fest, legt ab für Nikolaou, der den Doppelpack schnürt, flach in die rechte Ecke schießt. Was für ein Spiel, St. Pauli jetzt unter Druck!
54'

Jannis Nikolaou

TOR!

2 : 3
Jannis Nikolaou
52'

Sauber verteidigt

Diamantakos dribbelt rechts in den Dresdener Strafraum, doch Burnic nimmt ihn in Empfang und trennt ihn mit angelegtem Arm ab, es gibt Abstoß – stark verteidigt!
47'

Müller vor Diamantakos!

St. Pauli kommt mit Schwung aus der Kabine: Becker setzt sich links durch, bringt den Ball flach auf den zweiten Pfosten, wo Müller vor dem einschussbereiten Diamantakos rettet.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Luka Štor
-> Sascha Horvath

Halbzeit-Fazit:

Eiskalte Hamburger stellten den Gegner mit drei Toren aus den ersten drei Schüssen vor eine gewaltige Aufgabe. Kurz vor der Pause fand Dresden aber endlich zu seinem Offensiv-Mut, verkürzte verdient und hatte weitere Chancen. Hier ist noch alles drin, gleich geht's weiter mit dem zweiten Durchgang.
Halbzeit
45' + 3'

Gelb für Möller Daehli

Der dreifache Torvorbereiter kommt gegen Ebert zu spät und wird zurecht verwarnt.
45' + 2'
substitutesMats Møller Dæhli
45' + 1'

Atik!

Nächste Chance auf den Anschlusstreffer! Atik startet im richtigen Moment, erläuft einen langen Schlag halblinks in den Strafraum, zieht aus spitzem Winkel flach mit links ab – und wieder fehlen nur Zentimeter zum 2:3.
45' + 1'

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es obendrauf.
43'

Jeremejeff!

Jetzt ist Dynamo da! Jeremejeff kriegt den Ball halblinks an der Strafraumgrenze, stoppt ihn und zieht blitzschnell mit rechts ab – Zentimeter rechts am Tor vorbei.
40'

Nikolaou verkürzt!

Hoffnung für Dresden! Löwe findet mit seiner Ecke von rechts den sehr frei hochsteigenden Nikolaou, der ohne Probleme einköpft.
40'

Jannis Nikolaou

TOR!

1 : 3
Jannis Nikolaou
39'

Atik!

Da ist endlich der zweite Abschluss: Atik zieht aus der Distanz ab, doch Himmelmann ist zur Stelle.
38'

Zu steil

Becker schickt Diamantakos steil, haut aber zu sehr unter den Ball – keine Chance, diesen Ball zu erlaufen.
36'

Kein Abschluss

Dresden kommt einfach nicht zum Schuss. Atik setzt sich links im Strafraum durch, bedient Jeremejeff, den Carstens und Lawrence aber gemeinschaftlich fair stoppen können.
31'

Eiskalte Effizienz

Drei Schüsse, drei Tore, St. Pauli mit hundertprozentiger Chancenverwertung bei weniger Ballbesitz.
30'

Diamantakos! 3:0!

Unglaublich, wie eiskalt die Hamburger sind! Wieder ist es Möller Daehli, der den entscheidenden Pass spielt. Diesmal wieder auf Diamantakos, der zentral an der Strafraumkante viel zu viel Platz hat, den Ball abschirmt, sich in Schussposition dreht und trocken flach in die rechte Ecke schießt.
29'

Dimitrios Diamantakos

TOR!

0 : 3
Dimitrios Diamantakos
25'

Trinkpause

Bei deutlich über 30 Grad in Dresden gönnt der Schiedsrichter den Teams und sich selbst eine kurze Trinkpause.
24'

Kurios

Burnic nimmt den Ball an der rechten Seitenlinie zum Einwurf auf – doch die Kugel war wohl noch gar nicht mit vollem Umfang im Aus. Cortus pfeift folglich Handspiel und gibt Gelb.
23'
substitutesDženis Burnić
21'

Dynamo beeindruckt

Die Gastgeber müssen sich nun erst mal schütteln. Eine schlagfertige Antwort auf diesen Doppelschock haben sie nicht.
17'

Doppelschlag! 2:0 für St. Pauli!

Eben war es ein Standard, jetzt eine Super-Kombination über links: Knoll flankt flach ins Zentrum auf Möller Daehli, der Doppelpass mit Diamantakos spielt und dann das Auge für den rechts freistehenden Sobota hat. Der hat aus sieben Metern keine Mühe, einzuschieben.
16'

Waldemar Sobota

TOR!

0 : 2
Waldemar Sobota
13'

Diamantakos mit dem 1:0!

So einfach geht das! Möller Daehli bringt eine Ecke von links zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt auf den zweiten Pfosten, da verliert Löwe Diamantakos aus den Augen, der den Ball volley nimmt und im linken Eck versenkt. Erste Chance, erstes Tor für die Hamburger!
13'

Dimitrios Diamantakos

TOR!

0 : 1
Dimitrios Diamantakos
10'

Kontrolle

Das Spiel von Dynamo lässt die Handschrift von Cristian Fiel deutlich erkennen: Dresden lässt gepflegt den Ball laufen, hat mehr Ballbesitz.
9'

Frech

Becker legt sich den Ball auf dem linken Flügel per Hacke an Wahlqvist vorbei, der Schwede schaltet aber schnell genug und schirmt den Ball vor Becker ab.
7'

Erster Abschluss

Atik wird links geschickt, bringt den Ball flach vors Tor und über Umwege zu Burnic, der aus 22 Metern abzieht – genau auf Himmelmann.
4'

Intensiver Beginn

Beide Teams beginnen mit viel Zug in den Aktionen, bringen ihre spielerischen Ansätze aber noch nicht zu Ende.
Anstoß

Seitenwahl

Müller gewinnt die Platzwahl gegen Buballa und will die Seiten wechseln. Damit spielt Dresden im ersten Durchgang von links nach rechts, St. Pauli stößt an.

Los gehts

Schiedsrichter Benjamin Cortus führt die Mannschaften auf den Rasen. Dresden spielt wie gewohnt in Gelb und Achwarz, St. Pauli hält ganz in Weiß dagegen.

Und so startet St. Pauli:

Himmelmann - Buballa, Lawrence, Carstens, Miyaichi - Knoll, Hoffmann, Becker - Sobota, Diamantakos, Möller Daehli

Die Dresdener Aufstellung ist da:

Broll - Müller, Ehlers,Wahlqvist - Löwe, Burnic, Nikolaou, Ebert - Atik, Jeremejeff, Horvath

Das sagt Fiel:

"Sowohl St. Pauli als auch wir sind zuletzt im Aufwind. Das verspricht eine spannende Partie. Wir wollen viel den Ball haben, wollen die Kontrolle über das Spiel bekommen. Solange wir den Ball haben, kann uns nichts passieren. Der Ball wird schließlich nicht müde - auch nicht bei den zu erwartenden Temperaturen . Der Gegner hat einige brutal schnelle Spieler. Da gilt es, hellwach zu sein und sicher in der Verteidigung zu stehen. "

Das sagt Luhukay:

Dresden ist eine Mannschaft mit Qualität und kann in dieser Spielzeit für Überraschungen sorgen. Sie sind im Umschalten sehr gefährlich, haben offensiv großes Potenzial und besitzen torgefährliche und schnelle Spieler. Uns erwartet ein Spiel, was uns alles abverlangen wird. "

Das Schiedsrichter-Gespann

Benjamin Cortus (SR) / Christian Dietz (SR-A. 1) / Eduard Beitinger (SR-A. 2) / Patrick Hanslbauer (4. Offizieller) / Florian Badstübner (VA) / Steffen Brütting (VA-A)

Remis unwahrscheinlich

In Sachsen spielten Dynamo und Kiezkicker noch nie unentschieden.

Heimvorteil

Seine sechs Siege gegen St. Pauli feierte Dresden alle zu Hause.

Bilanz ausgeglichen

In 16 Pflichtspielen gewannen die SG Dynamo Dresden und der FC St. Pauli je sechsmal.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Dresden gegen St. Pauli am 5. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.