Nächstes Spiel in
00T07S36M00S

FCH

3 : 1

(1 : 0)

FINAL

OSN

Alle Spiele

Fazit

Osnabrück war sehr bemüht, versuchte mit allen zur Verfügung stehenden Offensivkräften, noch den Ausgleich zu erzielen. Heidenheim nutzte die sich bietenden Räume und konterte. Am Ende ein verdienter Erfolg für Heidenheim, das nun an die Aufstiegsränge heranrückt.
Spielende
89'

Otto für Kleindienst

Der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Otto tankt sich an der Strafraumgrenze durch und legt ab zu Kleindienst, der im Rückraum lauert. Er nimmt den Schuss direkt mit rechts und jagt die Kugel zur Entscheidung in die Maschen.
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungFoulspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
89'

Tim Kleindienst

TOR!

3 : 1
Tim Kleindienst
88'
substitutesNorman Theuerkauf
85'
<- Sven Köhler
-> Anas Ouahim
85'
<- Arne Feick
-> Robert Leipertz
83'

Heider im Abseits

Ajdini flankt stark von der rechten Seite zum zweiten Pfosten, wo sich Heider im Kopfballduell durchsetzen kann. Müller ist da un reagiert blitzschnell, lenkt den Ball über die Latte. Heider stand zum Zeitpunkt der Flanke allerdings knapp im Abseits.
81'
substitutesUlrich Taffertshofer
80'

Föhrenbach schießt nciht

Kerschbaumer steckt nach links in die Tiefe für Föhrenbach, der mit Tempo in den Strafraum eindringen kann. Anstatt zu schießen, will er im Zentrum Kleindienst bedienen. Die Hereingabe kommt flach und scharf, geht allerdings an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
78'

Raum für Konter

Die Osnabrücker werfen nun weiterhin viel nach vorne. Das gibt den Heidenheimern wiederum Raum für schnelle Gegenangriffe. Das verspricht eine spannende Schlussphase.
76'
<- Maurice Multhaup
-> Marc Schnatterer
75'

Der Anschluss

Henning zieht von der linken Seite ins Zentrum und schließt aus 15 Metern Torentfernung trocken in die lange Ecke zum 1:2 ab. Können die Osnabrücker noch ausgleichen?
75'

Bryan Henning

TOR!

2 : 1
Bryan Henning
71'

Wechsel in der Offensive

Die Gäste versuchen es nochmals mit neuen Kräften im Angriff. Alvarez und Heider kommen und sollen den VfL nochmal heranführen.
71'
<- Marc Heider
-> Niklas Schmidt
71'
<- Marcos Álvarez
-> Kevin Friesenbichler
70'

Wie in der Hinrunde?

Das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams am 1. Spieltag entschieden die Heidenheimer mit 3:1 für sich. Holt sich der FCH den zweiten Dreier gegen Osnabrück?
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
67'

Starker Kopfball

Schnatterer bringt eine sehr präzise Ecke von der rechten Seite zum ballfernen Pfosten. Dort setzt sich Kleindienst im Luftzweikampf durch und bugsiert die Kugel per Kopf ins lange Eck.
66'

Tim Kleindienst

TOR!

2 : 0
Tim Kleindienst
65'
<- David Otto
-> Jonas Föhrenbach
63'
substitutesUlrich Taffertshofer
62'

Präzision fehlt

Die Osnabrücker haben nun deutlich mehr vom Spiel, kombinieren sich immer wieder ansehnlcih ins letzte Drittel. Der letzte Pass, die letzte genaue Hereingabe will allerdings noch nicht gelingen.
58'

Zehn zu zehn

Beide Mannschaften haben bislang zehn Torschüsse abgegeben. Die Osnabrücker sind im Moment am Drücker, kommen nun öfters in den Strafraum. 
55'

Konzentriertes Verteidigen

Die Heidenheimer überlassen Osnabrück die Kugel, stehen weiterhin sicher. Die Hausherren spekulieren auf Konter.
51'

Ouahim aus der Distanz

Der Zehner des VfL leitet den Angriff mit einem beherzten Antritt auf der linken Seite selbst ein. Ouahim bedient unter Druck Blacha und sprintet in hohem Tempo ins Zentrum. 19 Meter vor dem tor kommt er wieder an die Kugel und schließt schnell mit rechts ab. Müller kann den Aufsetzer sicher aufnehmen.
47'

Guter Start

Die Osnabrücker kommen mit viel Tempo aus der Kabine. Ouahim sucht nun oft das offensive Eins-gegen-eins und ist nur schwer zu bremsen. Auch gegen den Ball wirken die Gäste nun etwas griffiger, laufen höher und intensiver an.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Die Partie begann sehr intensiv, es kam zu vielen Zweikämpfen und Unterbrechungen nach Fouls. Nach einem perfekt inszenierten Konter gingen die Heidenheimer dank Leipertz mit 1:0 in Führung. Dem VfL mangelt es noch an Durchschlagskraft und Tempo, um Torgefahr ausstrahlen zu können.
Halbzeit
43'

Ouahim fehlt die Präzision

Der Rechtsaußen versucht, einen Abpraller direkt mit links aus der Luft zu nehmen. Er trifft den Ball aber nicht richtig. Der Schuss gerät flach und rollt am rechten Pfosten vorbei.
39'

Viel in die Breite

Die Osnabrücker tun sich schwer, in die Tiefe zu kommen. Die Heidenheimer stehen gut, zwingen den VfL so immer wieder zu einem Pass nach außen oder gar zu Rückpässen. 
35'

Szenenapplaus für Schnatterer

Der Kapitän der Heidenheimer schirmt die Kugel mit seinem Körper an der Auslinie gegen zwei Osnabrücker ab. Bevor der VfL sich einen Einwurf sichern kann, spielt er den Gegnern per hacke das Spielgerät an die Schienbeine und springt über den Abpraller. ein kleines Kunststück, belohnt mit Jubel von den Rängen.
31'

Heidenheim gibt Gas

Die Hausherren machen das im Moment richtig gut, greifen immer wieder in hohem Tempo an. Vor allem über die Flügel kommen die Heidenheimer gefährlich nach vorne.
30'
substitutesFelix Agu
28'

Wieder Schmidt

Nach einer offensiven Umschaltaktion gibt es wieder viel Platz im Zentrum für Schmidt. Jetzt versucht es der Mittelfeldmann mit rechts. Müller hält aber auch diesen Ball ohne große Mühe.
25'

Mainka per Kopf

Der Innenverteidiger steigt nach einer Ecke von links am höchsten, sein platzierter Kopfball kann aber von Kühn entschärft werden. Leipertz lauert an der Ecke des Torraumes und versucht, den Abpraller auf das Tor zu bringen. Ein Osnabrücker Verteidiger wirft sich in den Schuss des Torschützen.
23'

Schmidt mit links

Der kreative Mittelfeldspieler der Osnabrücker hat viel Platz und schließt deshalb einfach mal mit links aus 19 Metern Torentfernung ab. Die Kugel kommt allerdings nicht platziert genug, im Nachfassen hat Müller den Ball.
21'

Blitzschneller Konter

Die Osnabrücker sind aufgrund eines Eckballes noch relativ weit aufgerückt. Im Mittelfeld gewinnen die Heidenheimer die Kugel. Kerschbaumer steckt den Ball sehr stark in die Tiefe auf Leipertz, der gestartet war, um in den Raum im Rücken der Abwehr zu kommen. Leipertz nimmt die Kugel gut mit, dringt in den Strafraum ein und platziert das Spielgerät mit rechts flach ins lange Eck.
21'

Robert Leipertz

TOR!

1 : 0
Robert Leipertz
17'

Leicht zerfahren

Aufgrund der hart geführten Zweikämpfe kommt es nun immer wieder zu Fouls und Unterbrechungen. 
14'

Viele Standards

Die Hausherren kommen nun zu mehreren Freistößen in der gegnerischen Hälfte. Die Osnabrücker können die Flanken jedoch allesamt klären.
9'

Intensive Partie

Im Mittelfeld kommt es zu vielen Zweikämpfen und Ballwechseln. Beide Teams wollen nach Ballgewinn schnell umschalten, den Offensivaktionen geht aber noch die Präzision ab.
6'

Kleindienst aus der Distanz

Der Stürmer hat 18 Meter vor dem Tor etwas Platz und nutzt diesen sofort zu einem Schuss mit links. Der Ball kommt flach auf das Tor des VfL, Kühn hat den Ball sicher.
5'

Gute Defensive

Die Osnabrücker stehen stark gestaffelt, lassen den Hausherren in der eigenen Hälfte nicht viel Platz. Der VfL stellt mit 16 Gegentreffern die beste Abwehr der 2. Bundesliga.
3'

Engagierter Beginn

Die Heidenheimer sind in den ersten Minuten das etwas aktivere Team. Im letzten Drittel geht den Hausherren noch etwas die Präzision im Passspiel ab.
Anstoß

Ein Wechsel

Osnabrück konnte am vergangenen Spieltag mit 3:0 gegen Dynamo Dresden gewinnen. Im Vergleich zur Startformation, die den Sachsen den Dreier abluchsen konnte, gibt es einen Tausch: Agu verteidigt hinten links statt Wolze.

Keine Veränderung

Die Heidenheimer schicken die gleichen elf Mann auf den Rasen, die am vergangenen Wochenende einen Punkt gegen den Tabellenführer Bielefeld geholt haben.

Die Startelf Osnabrücks

Kühn - Ajdini, Heyer, van Aken, Agu - Taffertshofer, Blacha - Henning, Schmidt, Ouahim - Friesenbichler

So spielt Heidenheim

Müller - Busch, Mainka, Hüsing, Föhrenbach - Schnatterer, Dorsch, Theuerkauf, Kerschbaumer - Kleindienst, Leipertz

Das sagt Schmidt

"Wir müssen versuchen, unsere eigenen Stärken auf den Platz zu bringen. Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sehr defensivstark sind - Osnabrück hat noch ein Tor weniger als wir bekommen."

Schiedsrichter

Michael Bacher (SR) / Tobias Fritsch (SR-A. 1) / Johannes Huber (SR-A. 2) / Roman Potemkin (4. Offizieller) / Benedikt Kempkes (VA) / Marcel Gasteier (VA-A)

Das sagt Osnabrücks Trainer

Daniel Thioune: "Wir mussten erkennen, dass die Qualität sehr hoch ist. Gerade in den letzten Wochen haben wir natürlich tolle Spiele gehabt. Heidenheim kommt jetzt zum perfekten Zeitpunkt. Es überrascht mich nicht, dass sie da oben stehen. Das Überraschende ist, das wir sehr knapp hinter ihnen stehen."

Lange her

Osnabrücks letzter Auswärtssieg in der Voith-Arena war ein 3:1-Erfolg im Oktober 2012 – Timo Beermann spielte damals noch im VfL-Trikot und traf zur 1:0-Führung für die Niedersachsen.

Erinnerungen an Osnabrück

In Heidenheim war Osnabrück letztmals im November 2013 zu Gast, verlor 0:2 – mit Trainer Frank Schmidt und den Spielern Schnatterer, Strauß und Griesbeck sind vier FCH-Beteiligte von damals immer noch dabei.

Erstmals gemeinsam Zweitligist

Beide Vereine spielen erstmals gemeinsam in der 2. Bundesliga, zum Saisonauftakt setzte sich Heidenheim nach 0:1-Rückstand noch mit 3:1 an der Bremer Brücke durch. Die Joker brachten die Wende: Robert Leipertz wurde in der 67. Minute eingewechselt und drehte mit einem Tor und zwei Assists das Spiel, David Otto erzielte sein bislang einziges Zweitligator.  

Echtes Verfolger-Duell

Vorbeiziehen kann aber auch der VfL: Gewinnt Osnabrück jetzt erstmals seit 28 Jahren 4 Zweitligaspiele in Folge, wäre man vorbei am FCH und stünde zur Winterpause auf einem sensationellen 4. Platz.

Es winkt Platz drei

Sollte der VfB am Samstag in Hannover verlieren, könnte Heidenheim mit einem Sieg an Stuttgart vorbeiziehen und als Tabellendritter überwintern!
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Heidenheim gegen Osnabrück am 18. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im Voith-Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.