Nächstes Spiel in
00T02S11M24S

REG

1 : 0

(1 : 0)

FINAL

STP

Alle Spiele

Fazit 

Der SSV Jahn Regensburg schlägt den FC St. Pauli mit 1:0 (1:0) durch das Goldene Tor von Grüttner. Die erste Halbzeit geht aufgrund des deutlichen Chancenplus' an die Gäste. Einige Male steht Veerman alleine vor dem Tor, verpasst jedoch die Führung. Kurz vor der Pause trifft schließlich Grüttner schick per Hacke zum 1:0. In der zweiten Halbzeit spielen beide Mannschaften attraktiv nach vorne, Pauli drängt auf den Ausgleich. Die Gelb-Rote Karte für Ziereis setzt den Gästen zu, Regensburg verpasst es, die Führung auszubauen. Sie springen durch den Heimdreier auf Rang sechs, Pauli bleibt auf Platz 15. 
Spielende
90' + 3'
substitutesWaldemar Sobota
90' + 1'

Schlussphase in Regensburg

Der Jahn setzt jetzt alles auf Ballkontrolle. Sie spielen die Uhr herunter. 
89'

St. Pauli gibt sich nicht auf

Die Gäste geben sich hier keineswegs auf und spielen weiter nach vorne. Die letzte Konsequenz fehlt jedoch in ihren Aktionen. 
87'
<- Erik Wekesser
-> Sebastian Stolze
86'

Becker mit dem Flatterball

Und da ist er auch schon: Becker fasst sich aus 20 Metern ein Herz und schießt einfach mal aufs Tor. Der Ball flattert knapp über den Kasten des SSV. 
83'

Luhukay setzt Impuls

Der Paulianer Trainer bringt nun den jungen Becker, der noch mal Kräfte bei den Gästen freisetzen soll.
85'
substitutesBenedikt Gimber
84'
<- Finn Becker
-> Mats Møller Dæhli
81'
<- Jan-Marc Schneider
-> Andreas Albers
80'

Knoll mit Wucht

Nach einem Standard nimmt Knoll den Ball Volley, schießt aber seinen Mitspieler Östigard an. 
81'
<- Boris Tashchy
-> Henk Veerman
77'

Fast das 2:0 für den Jahn

Nach einer Ecke durch Okoroji kriegen die Paulianer den Ball nicht aus dem Strafraum. Über Umwege landet der Ball bei Stolze, der den Ball an den rechten Pfosten schießt. 
76'

Regensburg macht jetzt das Spiel

In Überzahl kontrolliert der Jahn jetzt die Partie. Die Paulianer versuchen sich von dem Schock des Platzverweises zu erholen. 
71'

Besuschkow mit starker Aktion

Auf der linken Seite spielt Albers den Ball ins Zentrum, wo Besuschkow den Ball annimmt, seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung auswackelt und den Ball knapp übers Tor schießt. 
68'

Ziereis muss runter

Auf der rechten Seite rauscht Ziereis in Grüttner rein. Schiedsrichter Waschitzki zeigt Gelb-Rot. 
69'
substitutesPhilipp Ziereis
67'
<- Luis Coordes
-> James Lawrence
63'

Veerman per Kopf

Die Paulianer treiben den Ball jetzt eifrig nach vorne. Immer wieder suchen sie Veerman, sein Kopfball wird zur Ecke geklärt. Diese bringt jedoch nichts ein. Auch die Regensburger mischen offensiv weiter mit. 
63'
<- Florian Heister
-> Benedikt Saller
59'

Abgefälschter Schuss von George

Der bislang unauffällige George diesmal mit dem Versuch. Rechts im Strafraum schießt er aufs Tor, den abgefälschten Ball kann Himmelmann festhalten. 
57'

Reparaturen am Netz

Wieder muss das Netz am Regensburger Tor geflickt werden. Es scheint wieder ganz zu sein. Weiter geht's.
56'
substitutesPhilipp Ziereis
55'

Möller Daehli mit der Riesenchance

Plötzlich ist Möller Daehli ganz alleine vor Meyer, schießt den Ball aber auf den rechten Oberschenkel des Jahn-Torwarts. Das muss das 1:1 sein. 
54'

Veerman dribbelt sich durch

Wieder ist es Veerman, der die Regensburger Abwehr beschäftigt. Rund um den Strafraum dribbelt er sich durch die Abwehrreihen, wird aber letztlich am Schuss gehindert. 
52'

Beide Teams unverändert

Beide Trainer schicken ihre Mannschaften unverändert wieder aufs Feld. Die Regensburger wollen da weitermachen, wo sie zum Ende der ersten Hälfte aufgehört haben, sie spielen fleißig nach vorne.
52'
substitutesBenedikt Saller
47'

Erste Chance der zweiten Hälfte

Besuschkow zieht aus 20 Metern ab, der Ball geht anderthalb Meter über den Kasten. 
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit 

Pause in Regensburg. Die Gastgeber führen durch einen Treffer von Grüttner, der den Ball kurz vor der Pause sehenswert mit der Hacke links ins Tor beförderte. Diesem Treffer geht das Missverständnis auf der rechten Mittelfeldseite von Kuyucu und Sobota voraus. Albers treibt den Ball anschließend nach vorne und bedient Grüttner. Ansonsten sind die Gäste die bessere Mannschaft, haben alleine vier dicke Möglichkeiten durch Veerman, der einmal die Latte trifft. Die Gäste stehen bis auf den Gegentreffer hinten sicher, nur der Treffer fehlt den Paulianern. 
Halbzeit
41'

Grüttner zum 1:0

Das ist sehenswert. Albers kommt über die rechte Seite, spielt den Ball flach rein in die Mitte, Grüttner nimmt den Ball sehenswert mit der Hacke und trifft zum 1:0 für den SSV. Marke Traumtor. 
42'

Marco Grüttner

TOR!

1 : 0
Marco Grüttner
40'

Veerman zum Vierten

Wieder war es Veerman, der auf seine Verteidiger zuläuft und den Ball knapp über den Kasten chipt. 
40'

Der Jahn kommt viel über rechts

Immer wieder versucht es der SSV über die rechte Seite, bleibt aber oft an den starken Verteidigern der Paulianer hängen. 
37'

Wieder ein Distanzschuss

Der Jahn versucht es in der ersten Hälfte viel über Distanzschüsse. Diesmal zieht Gimber ab, der Ball geht aber weit flach rechts am Tor vorbei. 
33'

Fehler Nachreiner

Beim Versuch den Ball zurück zu Meyer zu spielen, trifft Nachreiner den Ball nicht richtig, Miyaichi kann dies fast für sich nutzen, Meyer rettet in letzter Sekunde. 
28'

Wieder Veerman!

Nach einer Flanke von halbrechts ist wieder Veerman völlig frei im Zentrum, köpft aufs Tor, Meyer kann den Ball zur Ecke abwehren. Der Pauli-Stürmer tritt hier äußerst gefährlich auf. 
26'

Dem Jahn fehlen die klaren Möglichkeiten

Nach rund 25 Minuten ist dieses Spiel, was den Ballbesitz angeht, recht ausgeglichen, die besseren Möglichkeiten hat allerdings der FC St. Pauli. Zweimal war Veerman gefährlich vor dem Jahn-Tor. Der Heimmannschaft fehlt der letzte Pass. 
22'

Veerman an die Latte

Zander bringt den Ball von rechts scharf rein, Veerman setzt sich gut gegen seinen Gegenspieler durch und befördert den Ball mit seinem rechten Fuß an die Latte. Starke Phase jetzt von den Paulianern. 
20'

Großchance Veerman

Nach einer Flanke von rechts durch Miyaichi leitet Möller Daehli den Ball weiter nach links auf den völlig freistehenden Veerman, der den Ball mit rechts knapp am Tor vorbeilegt. 
20'

Albers mit dem Versuch

Nachdem Grüttner den Ball ins Zentrum zu Albers bringt, dreht dieser sich gut um Ziereis, trifft den Ball aber nicht hart genug aufs Tor. 
16'

Benedikt Saller aus der Distanz

Saller versucht sich mal aus 20 Metern, nimmt den Ball direkt, zieht aber weit rechts am Tor vorbei.
15'

Meyer boxt den Ball heraus

Nach einer Standardsituation von der rechten Seite durch Knoll kann Meyer den Ball aus dem Strafraum herausboxen. 
12'

Kuyucu führt sich gut ein

Der junge Mittelfeldmann tritt hier mutig auf, spielt nach vorne und zieht die Gegenspieler auf sich.
10'

Ecke für den Jahn

Der erste Eckball für den Jahn wird durch Himmelmann abgefangen. Keine Gefahr im Pauli-Strafraum. 
7'

Kuyucu kriegt einen Tritt ab

Saller legt im Strafraum der Paulianer den Debütanten Kuyucu. Dieser kann allerdings weitermachen. 
4'

Der Kapitän mit dem ersten Versuch

Sobota testet erstmals den Regensburger Torwart Meyer mit einem Distanzschuss. Kein Problem für Meyer. Er hält den Ball fest. 
2'

Jahn in Rot-Weiß

Die Jahnelf beginnt gegen die Paulianer in Rot und Weiß, die Gäste treten hier ganz in Braun auf. 
Anstoß

Bei den Paulianern gibt es heute zwei Besonderheiten  

Sobota führt das Team erstmalig als Kapitän aufs Feld, Kuyucu feiert sein Debüt als Profi.

Luhukay nimmt ebenfalls zwei Änderungen vor 

Östigard kommt in der Viererkette für Kalla in die Startelf. Kuyucu startet anstelle von Gyökeres auf dem linken Flügel.  

Selimbegovic verändert sein Team auf zwei Positionen  

Beim Jahn startet in der Innenverteidigung Correia für Knipping, auf den Flügeln ersetzt George Wekesser. 

Die Gäste beginnen mit folgender Elf 

Himmelmann - Zander, Östigard, Lawrence, Ziereis - Knoll - Miyaichi, Sobota, Möller Daehli, Kuyucu - Veerman 

Folgende Jahnelf startet gegen St. Pauli 

Meyer - Saller, Nachreiner, Correia, Okoroji - Gimber, Besuschkow - Stolze, George - Grüttner, Albers 

Das sagt Selimbegovic

"Wir werden 100 Prozent geben müssen. Nur auf die Tabelle zu schauen und zu denken, dass wir als Achter besser sind als St. Pauli, die auf Platz 15 stehen - der sieht das falsch. Wir müssen Vollgas geben, wollen eine Reaktion auf unsere Niederlage gegen den KSC zeigen. Im Training war schon richtig Feuer bei uns drin."

Das sagt Luhukay

" Regensburg spielt ein aggressives Pressing und hat ein starkes Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff. Es ist ein Gegner, der uns alles abverlangen wird."

Schiedsrichter

Sven Waschitzki (SR), Florian Exner (SR-A. 1), Philipp Hüwe (SR-A. 2), Manuel Bergmann (4. Offizieller), Timo Gerach (VA) und Mitja Stegemann (VA-A).

Alte Bekannte

Marvin Knoll (Januar 2015 bis Sommer 2018) und Philipp Ziereis (2007 bis 2013) haben eine Regensburger Vergangenheit. 2017/18 schoss Knoll 7 Tore für die Oberpfälzer (3 Elfmeter, 4 direkte Freistöße) – im letzten Duell beim 4:3 im April verwandelte er einen Freistoß gegen die alten Kollegen.

Makellos

Luhukay hat damit alle seine 3 Zweitligaspiele gegen den Jahn gewonnen, siegte auch 2012/13 mit der Hertha 2-mal gegen die Regensburger (5:1 auswärts, 2:1 zu Hause).

Torfestival

Spektakulär war das letzte Aufeinandertreffen, am 27. April gewann St. Pauli am Millerntor 4:3 gegen den SSV, es war für Jos Luhukay im 3. Spiel als Coach der Kiezkicker der erste Sieg (einer von nur 4 in 21 Zweitligaspielen mit St. Pauli).

Hartes Pflaster

In Regensburg war für die Kiezkicker aber noch nicht viel zu holen, in 3 Gastspielen beim Jahn kassierten sie 2 Pleiten und nahmen nur letzte Saison beim 1:1 einen Punkt mit.

Pari

Die Bilanz zwischen beiden Teams ist nach bisher 6 Duellen (alle in der 2. Bundesliga) ausgeglichen: Sowohl Regensburg als auch St. Pauli feierten je 2 Siege, 2-mal wurden die Punkte geteilt.

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Regensburg gegen St. Pauli am 16. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 in der Continental Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.