Stürmer Marvin Pourie und Abwehrspieler Mathias Wittek lösen ihre Verträge mit dem TSV 1860 München auf.

Der 19-jährige Angreifer Pourie kam 2009 insgesamt vier Mal in der 2. Bundesliga für die "Löwen" zum Einsatz.

Das Ziel von Pourie ist noch unbekannt

Zudem bestritt er im vergangenen Jahr sechs Partien in der Regionalliga Süd für die Reserve der Münchner (1 Treffer) und drei Spiele in der A-Junioren-Bundesliga (1 Tor).

In dieser Spielzeit war der Nachwuchsspieler an den FC Schalke 04 ausgeliehen. Der Leihvertrag wurde nun allerdings mit sofortiger Wirkung aufgelöst und Pourie wird die "Löwen" verlassen.

Wittek nach Ingolstadt

Auch der 20-jährige Defensivakteur Wittek wechselt mit sofortiger Wirkung. Sein Weg führt ihn zum Drittligisten FC Ingolstadt. Über die Ablösemodalitäten haben beide
Vereine Stillschweigen vereinbart.

Wittek bestritt für die U 23 der Münchner ingesamt 31 Regionalligaspiele (zwei Tore) in den vergangenen zweieinhalb Jahren.