München - Mit dem Aufstieg von Hertha BSC und dem FC Augsburg sowie dem Abstieg von Arminia Bielefeld und Oberhausen endete die reguläre Saison der 2. Bundesliga. Der VfL Bochum und der VfL Osnabrück müssen in den Relegationsspielen noch "nachsitzen".

Neben den sportlichen Entscheidungen bot die abgelaufene Spielzeit jede Menge Überraschungen, Rekorde und Kuriositäten. bundesliga.de hat die interessantesten Fakten zusammen gestellt.

Wussten Sie schon, dass...

  • ... der FC Augsburg erstmals in seiner Vereinsgeschichte den Aufstieg ins Oberhaus feiern konnte?

  • ... zur kollektiven Aufstiegsparty beim Spiel Hertha-Augsburg am letzten Spieltag in Berlin 77.116 Zuschauer kamen, womit die Hertha ihren eigenen Rekord von 1997 gegen Kaiserslautern (75.000) für die eingleisige 2. Liga brach?

  • ... über 46.000 Fans im Schnitt zu den Heimspielen der Hertha kamen, womit der Rekord des 1. FC Köln aus der Saison 2007/08 gebrochen wurde (ca. 42.200)?

  • ... die 23 Saisonsiege der Hertha zuvor weder die Berliner noch irgendein anderes Team in einer Zweitliga-Saison mit nur 34 Spielen geschafft hatte?

  • ... mit +41 die Berliner die beste Tordifferenz ihrer Historie in Liga 2 erreichten (zuvor maximal +37 am Saisonende)?

  • ... die "Alte Dame" in 34 Spielen nur 28 Gegentore kassierte - deutlich weniger als der bisherige clubinterne Tiefstwert von 35?

  • ... die 27 Gegentore der Augsburger und Fürther in der abgelaufenen Saison in der Geschichte der eingleisigen 2. Liga nur von zwei Teams unterboten wurden? Rekord sind 26, zuletzt erreicht vom VfL Bochum 2005/06.

  • ... auch der FCA in der eingleisigen 2. Liga nie so gut war wie in dieser Saison? Die Fuggerstädter holten 65 Punkte - drei mehr als in der bis dato besten Spielzeit, der Vorsaison, als sie den Relegationsplatz erreichen konnten. Auch 19 Siege konnte Augsburg in einer Saison nie zuvor feiern.

  • ... nur vier Teams in einer Saison der eingleisigen 2. Liga weniger Punkte holten als Arminia Bielefeld 2010/11 (drei Punkte Abzug nach Inanspruchnahme des Sicherungsfonds des Ligaverbandes mit einberechnet)? Auch ohne den Punktabzug zu berücksichtigen, holten nur vier Teams weniger Punkte.

  • ... nur drei Teams in einer Saison der eingleisigen 2. Liga weniger Siege schafften als Bielefeld 2010/11 (vier, wie zuletzt Braunschweig 2006/07)?

  • ... es exakt 150 Heimsiege in dieser Saison gab, fünf mehr als in der vergangenen Saison?

  • ... es nur 69 Remis in dieser Saison gab, die zweitwenigsten in der eingleisigen 2. Liga nach der Spielzeit 2005/06 (67)?

  • ... Fortuna Düsseldorf zum zweiten Mal in Folge beste Heimmannschaft der Liga wurde? Die Rheinländer verloren seit ihrem Aufstieg im Sommer 2009 nur drei von 34 Heimspielen in der Liga (26 Siege, fünf Remis).

  • ... sich Erzgebirge Aue durch das 3:1 im Nachholspiel gegen Frankfurt Anfang Februar nachträglich den inoffiziellen Herbstmeister-Titel sicherte? Damit sind die Sachsen das erste Team aus der ehemaligen DDR, das in Bundesliga oder 2. Liga Herbstmeister wurde.

  • ... Aue auch der erste Aufsteiger seit dem SSV Ulm (1998/99) ist, der Herbstmeister wurde? Ulm stieg damals am Saisonende als Dritter in die Bundesliga auf.

  • ... Greuther Fürth am längsten von allen aktuellen Teams im Unterhaus in Liga 2 spielt? Die kommende Spielzeit 2011/12 wird die fünfzehnte in Folge, in der die "Kleeblättler" in der 2. Liga starten.

  • ... Greuther Fürth zum achten Mal in den letzten 11 Spielzeiten unter den Top 5 landete? Der Aufstieg gelang den Franken bis heute nie, erstmals belegten sie in der abgelaufenen Saison Platz 4.

  • ... in der abgelaufenen Saison 66 Elfmetertore gab, so viele wie nur ein Mal in den letzten 18 Spielzeiten (2001/02, damals sogar 79)?

  • ... nur 22 Spiele 0:0 endeten, ebenso wenige wie in der Saison 2009/10? Zuletzt gab es weniger Nullnummern in der Spielzeit 2001/02 (damals 16).

  • ... genau 35.057 Zweikämpfe bestritten wurden, mit Abstand die meisten seit Beginn der Erfassung der Zweikampfdaten 2006/07?

  • ... es nur 14 Eigentore gab, die wenigsten seit neun Jahren?

  • ... 10.504 Fouls begangen wurden, die wenigsten seit Beginn der Datenerfassung 2006/07?

  • ... mit Nils Petersen (25 Tore) erstmals ein Spieler des FC Energie Cottbus Torschützenkönig in der 2. Bundesliga wurde? Auch im Oberhaus hat das bislang noch kein Cottbuser geschafft.

  • ... Petersens 25 Saisontreffer zuletzt vor zwölf Jahren in Liga 2 erreicht worden waren? 1998/99 waren Bruno Labbadia 28 Saisontore für die Bielefelder Arminia gelungen.

  • ... Aachens Benjamin Auer (20 Tore) in seiner zwölften Profisaison erstmals die 20-Tore-Marke knacken konnte?

  • ... Auers Teamkollege Zoltan Stieber mit zwölf Assists bester Vorbereiter der Zweitliga-Saison war? Mehr sind im Unterhaus seit Beginn der Datenerfas-sung 2005/06 keinem Spieler gelungen, zwölf gelangen zuletzt 2007/08 gleich drei Akteuren: Marko Marin, Marcel Ndjeng und Sejad Salihovic.

  • ... Augsburgs Michael Thurk mit 96 Toren in der eingleisigen 2. Liga der erfolgreichste noch aktive Zweitliga-Torschütze ist? Nun, da Thurk mit Augsburg ins Oberhaus wechselt, wandert der Titel aber weiter zu Marius Ebbers (89 Treffer), sofern er St. Pauli nach dem Abstieg treu bleibt.

  • ... gleich fünf Akteure keine einzige Saisonminute verpassten? Dies waren Antonio Rukavina (1860), Sören Pirson (Oberhausen), Timo Achenbach (Aachen), Tino Berbig (Osanbrück) und Sascha Kirschstein (Ingolstadt).

  • ... Nico Schulz (Hertha) und Sergiu Radu (Cottbus/Aachen) am häufigsten eingewechselt wurden (je 18 Mal)?

  • ... Nikita Rukavytsya (Hertha) am häufigsten ausgewechselt wurde (22 Mal)?

  • ... Friedhelm Funkel bei einer siegreichen Relegation den sechsten Aufstieg in seiner sechsten Zweitligasaison perfekt machen würde? Die meisten Aufstiege aller Trainer in der Geschichte der eingleisigen 2. Liga hat Funkel aber sowieso schon auf dem Konto.

  • ... Ähnliches auch für den VfL Bochum gelten würde? Falls der VfL die Relegation gewinnt, würde auch der 6. BL-Abstieg mit dem sofortigen Wiederaufstieg gekontert werden.

  • ... die meisten Spiele aller Trainer in der Geschichte der eingleisigen 2. Liga (371) auf das Konto von Benno Möhlmann gehen, der in dieser Saison den FC Ingolstadt vor dem Abstieg rettete?

  • ... die Partie Bielefeld gegen Osnabrück mit zwei Eigentoren den Höchstwert in der eingleisigen 2. Liga egalisierte? Osnabrück traf in dieser Partie drei Mal ins Netz, verlor aber mit 1:2.