Zum dritten Mal in Folge wird der FC Hansa Rostock am Freitag mit der gleichen Startformation auflaufen.

Sollte bis zum Spiel nichts Unerwartetes mehr passieren, nominiert Trainer Andreas Zachhuber gegen Rot-Weiß Oberhausen vermutlich die gleiche Elf wie in den vergangenen beiden Punktspielen gegen den FSV Frankfurt und in Fürth.

Langen steigt wieder ins Training ein

Im 18er-Kader allerdings wird es beim bevorstehenden Heimspiel zwei neue Gesichter geben. "Andreas Kerner ist ab sofort die Nummer 2 im Tor. Und für den letzten Platz im Kader, der in Fürth noch frei geblieben war, kann sich ein weiterer junger Spieler aus der zweiten Mannschaft anbieten", erklärt der Trainer, der noch keinen weiteren Profi aus der Verletztenliste streichen kann.

Lediglich Dexter Langen, der in der Vorwoche noch separat trainierte, ist nach fast fünfmonatiger Pause wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Auch er gehört zum Hansa-Kader - zum ersten Mal seit dem 17. November 2008.