Cottbus - Der FC Energie Cottbus setzt den erfolgreich eingeschlagenen Weg fort und wird auch über die Saison 2010/2011 hinaus die sportlichen Geschicke in die Hände von Cheftrainer Claus-Dieter Wollitz und dessen Assistenten Markus Feldhoff legen.

Präsident Ulrich Lepsch bestätigte am Dienstag, dass Pele Wollitz das ihm vorliegende Angebot des FC Energie Cottbus annehmen und nach seiner Rückkehr aus dem Weihnachtsurlaub einen entsprechenden Zweijahres-Vertrag unterschreiben wird.

"Wollitz und sein Team leisten hervorragende Arbeit"

"Wir freuen uns, die fruchtbare Zusammenarbeit im Sinne des FC Energie Cottbus fortzusetzen, denn Pele Wollitz und sein Team leisten hervorragende Arbeit", erklärte Ulrich Lepsch nach der mündlichen Zusage des Trainers mit Hinblick auf die nun bestehende Planungssicherheit.

Pele Wollitz zeichnet seit 1. Juli 2009 für die Zweitliga-Mannschaft des FCE verantwortlich, führte sie jüngst zur Halbserie 2010/2011 auf Rang 3 der Tabelle und ins Viertelfinale des DFB-Pokals.

"Das Bedürfnis und die Verantwortung, unsere junge Mannschaft weiterentwickeln zu können, haben den Ausschlag für meine Entscheidung gegeben. Ich bedanke mich ausdrücklich für das Vertrauen des Präsidiums und werde weiterhin einhundert Prozent Bereitschaft einbringen", so Claus-Dieter Wollitz.