Aachen - Kaum war Thorsten Stuckmann von einem Muskelfaserriss an der Wade genesen, da hat sich der Keeper dieselbe Verletzung erneut zugezogen. Der 29-Jährige muss eine Pause einlegen und fällt für den Saisonstart aus.

Nach dem Derby Cup waren die Probleme an der Wade wieder aufgetreten, sodass der Torwart am Mittwoch (11. August) eine Kernspinuntersuchung vornehmen ließ.

"Auskurieren und dann voll angreifen"

"Es ist schade, dass er ausfällt. Dieselbe Verletzung zweimal innerhalb kurzer Zeit zu erleiden, ist richtig ärgerlich", sagt Trainer Peter Hyballa, der auf der Torwart-Position allerdings keine Sorgen hat. "David Hohs und Tim Krumpen haben eine sehr starke Vorbereitung gespielt."

Stuckmann ist "natürlich enttäuscht, dass ich zum Saisonstart ausfalle. Jetzt werde ich die Verletzung in aller Ruhe auskurieren und dann voll angreifen", sagt der Keeper.