Berlin - Der 1. FC Union Berlin hat zur kommenden Saison Daniel Haas verpflichtet. Der 28-Jährige sucht nach insgesamt sieben Jahren bei 1899 Hoffenheim eine neue Herausforderung in der Hauptstadt. Der Torhüter absolvierte für die Kraichgauer insgesamt 35 Bundesliga-Spiele und 17 Partien in der 2. Bundesliga.

"Wir haben Daniel Haas länger beobachtet und rechtzeitig den Kontakt zu ihm aufgenommen. Ich möchte auch auf der Torhüterposition in der nächsten Saison eine deutliche Weiterentwicklung sehen und bin überzeugt davon, dass er der richtige Mann dafür ist. Wir holen ihn als Nummer 1", so Trainer Uwe Neuhaus.

"Union hat in der vergangenen Saison auf sich aufmerksam gemacht und zum Teil tolle Spiele gezeigt. Dass es etwas ganz Besonderes ist, an der Alten Försterei zu spielen, hat sich inzwischen durchaus herumgesprochen. Ich freue mich sehr darauf, das bald persönlich zu erleben und mit dem Verein die nächsten Ziele in Angriff zu nehmen", kommentierte Haas seinen Wechsel.

Haas kommt - Höttecke kann gehen



"Ich freue mich, dass ein erstligaerfahrener Torhüter in einem Wechsel zu Union seine Chance erkennt. Trotz anderer Angebote, auch aus der Bundesliga, hat er sich für uns entschieden. Das verdeutlicht auch den gestiegenen Stellenwert von Union im deutschen Fußball", erklärte Nico Schäfer, kaufmännisch-organisatorischer Leiter der Lizenzabteilung.

Haas erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014 mit Gültigkeit für die Bundesliga und 2. Bundesliga. Unions bisheriger Nummer 2 im Tor, Marcel Höttecke, wurde bereits die Freigabe erteilt. Er kann in der Sommerpause ablösefrei wechseln.