bundesliga.de präsentiert die Topduelle der Spieltage 23 bis 27 in der 2. Bundesliga im Überblick.

23. Spieltag (19.02. - 22.02.2010)

1. FC Kaiserslautern - FC St. Pauli (Mo., 20:15 Uhr)

Die "Kiezkicker" mussten sich vor heimischem Publikum in dieser Saison nur ein einziges Mal geschlagen geben und das mit 1:2 gegen den souveränen Tabellenführer aus der Pfalz. Gelingt den Hamburgern die Revanche im absoluten Top-Duell Erster gegen Zweiter? Die Lauterer könnten mit einem "Dreier" den Vorsprung auf die Verfolger weiter ausbauen.


24. Spieltag (26.02. - 01.03.2010)

Karlsruher SC - 1. FC Kaiserslautern (So., 13:30 Uhr)

In der Tabelle sind die Badener auf dem Vormarsch, nach verhaltenem Saisonstart besteht beim Bundesliga-Absteiger mittlerweile Sichtkontakt zu den Spitzenplätzen. Dafür müsste der KSC allerdings seine Heimbilanz aufbessern und das gegen den Führenden der Auswärtstabelle aus Kaiserslautern. Keine einfache Aufgabe!


25. Spieltag (05.03. - 08.03.2010)

1. FC Union Berlin - MSV Duisburg (So., 13:30 Uhr)

Im Hinspiel triumphierten die "Zebras" mit 3:1. Nun sollen die "Eisernen" nach dem Willen von Chef-Coach Milan Sasic auch an der alten Försterei in die Knie gezwungen werden. Die Hauptstädter, die gegen Ende der Hinrunde Federn lassen mussten, wollen ihre Festung gegen die auswärtsstarken Duisburger aber halten.


26. Spieltag (12.03. - 15.03.2010)

Karlsruher SC - FC Augsburg (Sa., 13 Uhr)

Die Fuggerstädter um Top-Torjäger Michael Thurk sind dank einem Schlussspurt vor der Winterpause bis auf wenige Punkte an die Aufstiegsplätze herangekommen und haben nun das große Ziel "Aufstieg" vor Augen. Die Karlsruher kennen sich in der Bundesliga bestens aus, müssen in dieser Runde aber wieder mit dem "Unterhaus" vorlieb nehmen. Falls sich das ändern sollte, müssten die Badener gegen den FCA wohl drei Punkte einfahren.


27. Spieltag (19.03. - 22.03.2010)

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Kaiserslautern (Mo., 20:15 Uhr)

Nach der Hinrunde sind die Fortunen, die einzige Mannschaft der 2. Bundesliga, die vor den eigenen Fans noch ungeschlagen ist. Die Gäste aus der Pfalz patzten auf ihrem "Betze" nur ein Mal - mit 0:2 im Hinspiel gegen die Rheinländer. Marco Kurz und seine Truppe sinnen nun auf Revanche in der ESPRIT arena. Da ist Spannung garantiert!