Den 19 Jahre alten Mittelfeldspieler zieht es vom Kiez zum türkischen Erstligisten Kayserispor Kulübü. Darauf verständigten sich am Dienstag beide Vereine und der Spieler.

Ursprünglich stand Ömer Sismanoglu (11 Zweitligaspiele) bis zum 30. Juni 2010 beim FC St. Pauli unter Vertrag. Über die Ablösemodalitäten haben beiden Clubs Stillschweigen vereinbart. In den kommenden Tagen soll der Transfer- sowie der Aufhebungs-Vertrag unterzeichnet werden.

Stimmen zum Wechsel:

Sportchef Helmut Schulte: Ömer ist mit dem Wunsch an uns herangetreten und wollte mit einem türkischen Erstligisten verhandeln. Diesem Wunsch haben wir entsprochen. Er war in der glücklichen Situation zwei Optionen für seine Zukunft zu haben. Für eine hat er sich entschieden. Vielleicht ist ein Tapetenwechsel sogar gut für ihn.

Ömer Sismanoglu: Es ist nicht leicht den FC St. Pauli zu verlassen. Aber ich suche eine neue Herausforderung und kann in der Türkei sogar in der ersten Liga spielen. Dennoch werde ich Hamburg und den Verein sehr vermissen.

Trainer Holger Stanislawski: Ich kann Ömer verstehen und denke, dass der Wechsel der richtige Schritt ist. Wir wünschen ihm viel Glück in der Türkei. Er geht mit dem Wissen im Hinterkopf, dass für ihn beim FC St. Pauli immer eine Tür offen ist.