Tabellenführer SV Sandhausen hat zum Auftakt des 7. Spieltags der 3. Liga die erste Saisonniederlage kassiert.

Ausgerechnet beim Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden unterlag das Team von Trainer Gerd Dais mit 1:2 (0:2), bleibt aber vorerst an der Spitze. Björn Ziegenbein (37.) per Foulelfmeter und Aykut Öztürk (45.+1) erzielten die Treffer für die Gastgeber, den späten Anschluss für Sandhausen markierte Roberto Pinto (84.).

Bayern-Coach Scholl mit zweitem Saisonsieg

Nach dem Befreiungsschlag gegen Wuppertal am Samstag (3:1) feierte Trainer Mehment Scholl mit Bayern München II seinen zweiten Saisonsieg. Bei der Zweitvertretung des VfB Stuttgart gewann Bayern mit 4:2 (1:1). Mit einem Dreierpack avancierte dabei Daniel Sikorski (10./63./73.) zum Matchwinner.

Für Stuttgart trafen Daniel Vier (30.) und Daniel Broghammer (82.). Stefan Rieß (47.) erzielte das zwischenzeitliche 1:2 für München und flog neun Minuten vor Schluss nach einer Gelb-Roten Karte (wiederholtes Foulspiel) vom Platz.

Erfurt punktet dank Last-Minute-Treffer

Dank Samil Cinaz konnte Rot-Weiß Erfurt einen Punkt vom Aufsteiger 1. FC Heidenheim entführen. Der Mittelfeldspieler brachte die Gäste beim 2:2 (2:1) zu Beginn in Führung (17.) und erzielte auch den späten Ausgleich in der Nachspielzeit (90.+2). Für Heidenheim trafen Andreas Spann (27.) und Patrick Mayer (34.) zum zwischenzeitlichen 1:1 und 2:1.

Ebenfalls einen Doppelpack verbuchte Najeh Braham (57./78.) und führte damit Erzgebirge Aue zum 2:0 (0:0)-Erfolg beim Wuppertaler SV.

Ex-Hertha-Trainer Falko Götz bezog mit Holstein Kiel eine 1:3 (1:1)-Niederlage bei der SpVgg Unterhaching. Tobias Schweinsteiger (33./Foulelfmeter), Leandro Grech (62.) und Marcus Steegmann (74.) trafen für die Gastgeber, das 0:1 für Kiel erzielte Michael Holt (14.).