Bochum - Hannover 96 hat erstmals in der noch jungen Saison der 2. Bundesliga Federn lassen müssen. Nach zwei Siegen musste sich der Bundesliga-Absteiger am 3. Spieltag mit einem 1:1 (0:0) beim VfL Bochum zufrieden geben. Die Niedersachsen behaupteten aber mit sieben Punkten zunächst die Tabellenführung. Bochum blieb nach seinem zweiten Remis ebenfalls ungeschlagen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga-Tippspiel

Vor 19.218 Zuschauern brachte Johannes Wurtz Bochum in der 72. Minute in Führung, ehe nur zwei Minuten später Salif Sane den verdienten Ausgleich für die Gäste erzielte.

Offener Schlagabtausch bei 35 Grad

Vor der Pause taten sich beide Teams schwer. Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich zwar ein offener Schlagabtausch, Chancen blieben aber vor beiden Toren Mangelware. Fünf Minuten nach der Pause hatte der VfL eine hervorragende Möglichkeit durch seinen Kapitän Felix Bastians, der aber am starken Gästetorwart Philipp Tschauner scheiterte.

Thomas Eisfeld verpasste in der 63. Minute ebenfalls eine gute Gelegenheit. Die beste Chance der Niedersachsen vereitelte Bochums Keeper Manuel Riemann drei Minuten später gegen Martin Harnik, ehe Wurtz wenig später für Bochum zuschlug. 120 Sekunden später demonstrierte Sane beim Ausgleich seine Kopfballstärke. In der turbulenten Schlussphase hatten beide Teams noch Chancen auf den Dreier, aber letztlich blieb es beim gerechten Remis.

SID

>>> Zum Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken