Karlsruhe - Der Karlsruher SC hat das "kleine" Badener Derby der 2. Bundesliga gegen den SV Sandhausen gewonnen. Das Team des scheidenden Trainers Markus Kauczinski setzte sich im letzten Montagsspiel der Saison 2015/16 durch Treffer von Dimitris Diamantakos (68./88.) und Grischa Prömel (84.) mit 3:0 (0:0) durch.

Dass es für beide Mannschaften im Saisonfinale kaum noch um etwas geht, war der Partie in einer gänzlich ereignislosen ersten Hälfte deutlich anzumerken. 13.405 Zuschauer im Wildparkstadion sahen in den ersten 45 Minuten kaum nennenswerte Chancen.

Nach Wiederbeginn gab es immerhin die erste echte Torchance des Spiels für die Gastgeber, doch Jonas Meffert (53.) köpfte im Anschluss an eine Ecke aus rund zwei Metern am Tor vorbei. Spätestens als die Karlsruher Fans ihr Team dann wieder lautstark unterstützten, erhöhte der KSC endgültig die Schlagzahl und ging durch Diamantakos verdient in Führung. Prömel und erneut Diamantakos machten in der Schlussphase den Deckel drauf.

SID

+++ Zum Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken +++