Der 1. FC Nürnberg hat nach dem verpatzten Saisonstart nun einen echten Lauf - © gettyimages / Micha Will
Der 1. FC Nürnberg hat nach dem verpatzten Saisonstart nun einen echten Lauf - © gettyimages / Micha Will
2. Bundesliga

Sonntags-Vorschau: FCN vor dem nächsten Streich?

Köln - Um 13:30 Uhr startet der 10. Spieltag der 2. Bundesliga in die Sonntagsschicht. Der 1. FC Nürnberg hat Hannover 96 zu Gast, Eintracht Braunschweig empfängt die SpVgg Greuther Fürth und der FC Erzgebirge Aue bekommt es daheim mit dem 1. FC Union Berlin zu tun. Die Vorschau...

1. FC Nürnberg - Hannover 96

Nach sechs Spielen ohne Sieg ist der Knoten bei den Clubberern am 7. Spieltag mit dem 3:1-Auswärtserfolg bei Arminia Bielefeld geplatzt, seitdem läuft es rund. Es folgten Siege gegen Union Berlin und den Karlsruher SC. "Wir haben weiter noch etliches an Arbeit vor uns, aber das 3:0 beim KSC sollte uns weitere Zuversicht geben. Wir sind auf dem richtigen Weg", so Coach Alois Schwartz. Mit Hannover 96 treffen die Franken nun auf ein echtes Schwergewicht der Liga.

Die Niedersachsen gehören seit Saisonbeginn zu den Aufstiegsfavoriten und werden dieser Rolle auch gerecht. Auch wenn vergangene Woche die Serie von vier Spielen ohne Niederlage in Berlin endete, gehen die Roten als Favorit in die Partie. Die Roten wollen beim Club wieder schnell zurück in die Erfolgsspur. "Ich erwarte eine selbstbewusste und hochmotivierte Nürnberger Mannschaft", sagte Trainer Daniel Stendel im Vorfeld.

>>> Ab 13:15 Uhr im Liveticker: #FCNH96

>>> Weitere Infos im Matchcenter

Eintracht Braunschweig - SpVgg Greuther Fürth

- © imago / Schreyer
- © imago