Zusammenfassung

  • Dresden verschafft sich Luft im Abstiegskampf

  • Neuzugang Koné macht mit seinem Tor alles klar

  • Bochum steckt im Tabellenkeller fest

Dresden - Dynamo Dresden gelingt ein wichtiger Sieg gegen den VfL Bochum 2:0 (1:0) gewannen die Sachsen im Duell der abstiegsbedrohnten Clubs und konnten sich im Keller etwas Luft verschaffen. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet müssen nach der vierten Niederlage in Folge mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.

Die Führung für die ebenfalls weiter abstiegsbedrohten Dresdner erzielte Lucas Röser mit einem früh verwandelten Foulelfmeter (2.). VfL-Kapitän Anthony Losilla hatte Aias Aosman im Strafraum leicht gefoult. Das 2:0 schoss der eingewechselte Moussa Kone (89.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Die Bochumer zeigten vor rund 28.000 Zuschauern zumindest personell ein anderes Gesicht, gleich fünf Veränderungen in der Startelf hatte Trainer Jens Rasiejewski vorgenommen. Spielerisch waren jedoch kaum Verbesserungen zu erkennen, die Hypothek des frühen Rückstandes tat ihr Übriges.

"Wir haben beim Stand von 1:0 einige Konter nicht gut ausgespielt. Das war ein Sieg des Willens." Uwe Neuhaus (Trainer Dresden)

>>> Was verpasst? #SGDBOC hier im Liveticker nachlesen!

Nach dem Seitenwechsel erhöhte der VfL zwar den Druck, doch die Chancenverwertung war wieder einmal mangelhaft. Die Dresdner setzten verstärkt auf Konter.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Lucas Röser verwandelt den Strafstoß zum frühen 1:0
Lucas Röser verwandelt den Strafstoß zum frühen 1:0