Paderborn - Immer konkretere Formen nimmt der Kader des SC Paderborn für die Saison 2012/2013 an. Mit Manuel Zeitz vom 1. FC Nürnberg kann der Verein nun bereits den fünften Neuzugang vermelden. Der 21-jährige Mittelfeldspieler war fester Bestandteil des Bundesliga-Kaders, kam im Regionalliga-Team des FCN zum Einsatz und wird vom SCP für eine Saison ausgeliehen.

Manuel Zeitz (180 cm groß, 75 kg schwer) wechselte von seinem Heimatclub SC Großrosseln im Juli 2004 zum 1. FC Saarbrücken. Aus der vereinseigenen Jugend schaffte er den Sprung in die 3. Liga und kam auf 31 Meisterschaftsspiele, in denen er sechs Tore erzielte und vier Treffer vorbereitete. Zur Spielzeit 2011/2012 wechselte er nach Nürnberg, wo er in der Regionalliga Süd auf 26 Einsätze und vier Tore kam.

"Flexibel und erfahren"



Für Chef-Trainer Roger Schmidt passt Zeitz optimal in das Anforderungsprofil und in die Reihe der bisherigen Verpflichtungen: "Manuel ist im defensiven Mittelfeld zuhause, kann aber ebenfalls sehr flexibel eingesetzt werden. Er verfügt über Erfahrung bei einem deutschen Bundesligisten und wird sich in Paderborn ganz sicher weiterentwickeln." Manager Sport Lizenzspieler Michael Born ergänzt: "Unser neuer Kader bekommt allmählich ein Gesicht. Junge Spieler mit großer Perspektive finden bei uns ein ideales Betätigungsfeld."

Vor Manuel Zeitz hatte der SCP bereits Tobias Kempe (FC Erzgebirge Aue), Patrick Ziegler (SpVgg Unterhaching), Mario Vrancic (Borussia Dortmund) und Tobias Feisthammel (Alemannia Aachen) für die neue Saison verpflichtet.