Köln - Unter dem Slogan "Paderborn erobert die Hauptstadt" haben der SC Paderborn 07 und Hertha BSC Berlin in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Städten das Olympiastadion fast komplett gefüllt. Dass dies gelungen ist, lag auch an der großen Teilnehmerzahl der Paderborner Kids Club-Auswärtsfahrt nach Berlin.

Insgesamt 104 SCP Kids Club-Kinder und -Eltern traten die große Reise in die Hauptstadt an und erlebten zum ersten Mal zwei erlebnisreiche Tage im Rahmen einer Auswärtsfahrt.

Berlin-Erkundung in Eigenregie

Nach der unproblematischen Hinfahrt in zwei Reisebussen und dem Einchecken im Jugendgästehaus ging es gemeinsam Richtung Potsdamer Platz, wo sich die Gruppe aufteilte.

Knapp die Hälfte der Teilnehmer nahm am optionalen Programmpunkt "Legoland" teil, die andere Hälfte erkundete Berlin in Eigenregie. Abends traf man sich wieder zu einem gemeinsamen Ausklang bei Pizza und Pasta in einer typisch urigen Berliner Kneipe und freute sich gemeinsam auf den nächsten Tag.

Private Führung durch das Olympiastadion

Am Sonntag, 3. April standen dann zahlreiche weitere Highlights an. Nach dem Frühstück im Gästehaus machten sich die Teilnehmer voller Vorfreude auf den Weg zum Olympiastadion, denn hier erwartete sie ein Genuss, in den sonst wohl kaum ein anderer Paderborner Besucher an diesem Wochenende kam.

In drei kleinen Gruppen durften die Familien bei einer privaten Führung durch das Berliner Stadion einen ganz besonderen Blick hinter die Kulissen werfen und somit die Kapazitäten für knapp 75.000 Zuschauer erst im Ruhezustand und später bei so gut wie ausverkauften Rängen hautnah erleben.

Absolut gelungene Premiere

Für elf SCP Kids Club-Mitglieder wurde dieses Erlebnis sogar noch getoppt, denn sie durften ihre Lieblingsmannschaft Hand in Hand auf das Spielfeld begleiten. Dass das Spiel bei sommerlichen Temperaturen und bei grandioser Stimmung mit 0:2 verloren ging, schmälerte den Trip nur noch unerheblich. Insgesamt war die Zwei-Tages-Fahrt des Kids Clubs eine absolut gelungene Premiere, die nicht zuletzt durch die große Unterstützung der Paderborner Sponsoren zustande gekommen ist.