Aue - Kevin Schlitte steht dem FC Erzgebirge Aue mehrere Wochen nicht zur Verfügung.

Grund ist ein BandscheibenvorfalI, der am Montag bei einer MRT-Untersuchung am Helios-Klinikum Aue diagnostiziert wurde. FCE-Teamarzt Torsten Seltmann: "In den nächsten Tagen werden wir noch entschieden, ob bei Kevin eine Operation notwendig ist." Die Verletzung hatte sich Kevin Schlitte am Sonntag im Punktspiel bei Hertha BSC zugezogen.