Köln - Die Samstagsspiele des 16. Spieltags in der 2. Bundesliga stehen auf dem Programm: Der 1. FC Kaiserslautern und der SV Darmstadt 98 liefern sich ein Fernduell um Platz. Schlusslicht Aue will die rote Laterne abgeben und Fürth sucht Kontakt zur Spitzengruppe. bundesliga.de hat alle wichtigen Informationen zu den Partien in Kaiserslautern und Darmstadt zusammengefasst.

1. FC Kaiserslautern - Erzgebirge Aue

Der FCK ist zwar seit dem 9. Spieltag ungeschlagen, allerdings holten die Roten Teufel in sieben Spielen nur zwei Siege. Zuletzt zeigte mit dem 3:1-Erfolg in St. Pauli jedoch die Formkurve nach oben. Auf dem heimischen Betzenberg fühlen sich die Pfälzer wohl: Kaiserslautern ist saisonübergreifend seit 14 Heimspielen ungeschlagen.

Die Veilchen sind durch den Punkterfolg vom FC St. Pauli in Bochum auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Es läuft nicht bei Aue, vor allem nicht auswärts: Erzgebirge ist saisonübergreifend seit 14 Auswärtsspielen sieglos. Den letzten Auswärtssieg gab es mit 3:2 am 21.2.2014 in Cottbus.

Zur Vorschau

 

SV Darmstadt 98 - SpVgg Greuther Fürth

Darmstadt ist seit sechs Spielen ungeschlagen. Eine derartige Serie hatte es für die Lilien in der 2. Bundesliga zuletzt vor über 21 Jahren gegeben. Die letzte Pleite gab es mit 1:4 gegen Düsseldorf am 9. Spieltag. Hinten halten die Hessen dicht, kassierten zwölf Gegentore - das liegt weit unter dem Ligaschnitt (19,6).

Das Kleeblatt rangiert auf Platz 10 im Niemandsland der 2. Bundesliga, das wird den Ansprüchen der Franken nicht gerecht. Auswärts hat die SpVgg zuletzt deutlich abgebaut: Fürth sammelte auswärts nur sechs Punkte - das sind deutlich weniger als zum vergleichbaren Zeitpunkt der letzten Saison (13).

Zur Vorschau