Der SC Rot-Weiß Oberhausen hat am Sonntag die Verpflichtung des belgischen Abwehrspielers Olivier de Cock perfekt gemacht.

Der 32-jährige ehemalige Nationalverteidiger, der für den FC Brügge bereits in der Champions League und im UEFA-Cup zum Einsatz gekommen war, unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende, der eine Option auf eine weitere Spielzeit im Falle des Klassenerhalts enthält.

Rot-Weiß Oberhausens Sportlicher Leiter Hans Günter Bruns: "Mit ihm haben wir einen weiteren gestandenen Spieler verpflichtet, der vielseitig einsetzbar ist. Er kann wahrscheinlich im Heimspiel gegen Hansa Rostock am nächsten Sonntag dabei sein."