Rouwen Hennings traf in den letzten vier Spielen drei Mal für Fortuna - © gettyimages / Alexander Scheuber
Rouwen Hennings traf in den letzten vier Spielen drei Mal für Fortuna - © gettyimages / Alexander Scheuber
2. Bundesliga

Hennings: "Ich wollte keine Experimente mehr"

Köln - Kurz vor Ende der Transferperiode wechselte der ehemalige Zweitliga-Torschützenkönig Rouwen Hennings vom FC Burnley zu Fortuna Düsseldorf. Dort hat sich der 29-Jährige inzwischen prima eingelebt und mit drei Treffern in den letzten vier Partien gezeigt, dass er von seinen Torjägerqualitäten nichts eingebüßt hat. Im Interview mit bundesliga.de spricht Hennings über seine Ziele mit der Fortuna.

"Glücklich im Hier und Jetzt bei der Fortuna"

bundesliga.de: Rouwen Hennings, seit rund acht Wochen sind Sie bei Fortuna Düsseldorf. Wie leicht wurde Ihnen die Eingewöhnung gemacht? Wie fällt Ihr Fazit der ersten zwei Monate aus?

Hennings: Ich wurde in der Mannschaft und im Verein sehr gut aufgenommen. Wir haben mit der Familie auch schnell ein schönes Haus gefunden, in dem wir uns sehr wohl fühlen. Die Bedingungen haben gepasst. Auch sportlich ist es bisher ganz ordentlich gelaufen.

bundesliga.de: Sie haben in den letzten vier Spielen dreimal getroffen. Es sieht so aus, als würden Sie mit der Mannschaft schon gut harmonieren.

Hennings: Ja, die 2. Bundesliga kenne ich natürlich schon ganz gut. Die neuen Mitspieler musste ich zwar erst kennen lernen, aber ich wusste schon, worauf es ankommen würde. Das hat mir der Trainer in den Gesprächen auch vorher schon gesagt. Die Fortuna hatte ein klares Anforderungsprofil, in das ich gepasst habe. Ich war derjenige, den sie gerne haben wollten. Und ich konnte wieder den Fußball spielen, den ich gerne spiele.

- © imago
- © imago / Sven Simon
- © imago / Eibner