Robert Klauß schloss den Fußball-Lehrer-Lehrgang 2018 mit 1,0 als Notenbester ab - © Gabor Krieg via www.imago-images.de/imago images/Picture Point LE
Robert Klauß schloss den Fußball-Lehrer-Lehrgang 2018 mit 1,0 als Notenbester ab - © Gabor Krieg via www.imago-images.de/imago images/Picture Point LE
2. Bundesliga

Neuer Cheftrainer: Robert Klauß übernimmt den 1. FC Nürnberg

Der 1. FC Nürnberg hat Robert Klauß als neuen Cheftrainer verpflichteter. Der 35-Jährige wechselt von RB Leipzig zum "Club".

Der Nachfolger von Jens Keller ist gefunden. Nachdem Michael Wiesinger und Marek Mintal den 1. FC Nürnberg als Interimsgespann zum Klassenerhalt in der Relegation der 2. Bundesliga geführt haben, haben die Franken nun einen neuen Cheftrainer verpflichtet: Robert Klauß, zuletzt Co-Trainer von Julian Nagelsmann bei RB Leipzig, übernimmt den "Club" und wird ab Montag das Training leiten. Dann soll er bei Videopressekonferenz auch offiziell vorgestellt werden.

"Ich empfinde die Chance, als Cheftrainer zu einem so großen Club wie dem 1. FC Nürnberg wechseln zu dürfen, als keine Selbstverständlichkeit", zitiert der FCN Klauß auf der Club-Homepage. "Diese Möglichkeit unterstreicht eine unfassbare Wertschätzung. Für uns gilt es ab sofort, jede Stunde des Tages zu nutzen und alles, wirklich alles, für den Club zu geben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Dieter Hecking, der ein entscheidender Grund für meinen Wechsel gewesen ist."

Dieter Hecking, Nürnbergs neuer Sportvorstand, erklärt die Verpflichtung wiefolgt: "Robert ist ein mutiger Trainer mit frischen und innovativen Methoden. Das wirkt sich auch auf den von ihm favorisierten Spielstil aus. Bei RB konnte er unter verschiedenen Cheftrainern dauerhaft eigenständig arbeiten und seine Ideen einbringen. Robert ist eloquent und er beherrscht es, Aufbruchsstimmung zu erzeugen. Sein Wechsel nach Nürnberg bietet für beide Seiten eine große Chance und Möglichkeit."