Enrique Peña Zauner wechselt von Borussia Dortmund zum SV Sandhausen - © imago images / Revierfoto
Enrique Peña Zauner wechselt von Borussia Dortmund zum SV Sandhausen - © imago images / Revierfoto
2. Bundesliga

Peña Zauner wechselt von Dortmund nach Sandhausen

Sandhausen - Zur neuen Saison wechselt Enrique Peña Zauner von der U19 von Borussia Dortmund zum SV Sandhausen in die 2. Bundesliga und unterschreibt einen Dreijahresvertrag am Hardtwald.

Der 19-Jährige absolvierte in der vergangenen Spielzeit insgesamt 35 Pflichtspiele, erzielte dabei zwölf Treffer und bereitete elf weitere vor. Mit dem BVB feierte der offensive Mittelfeldspieler vor zehn Tagen den Gewinn der deutschen A-Jugend-Meisterschaft, als Peña Zauner im Finale gegen den VfB Stuttgart in der Nachspielzeit zum entscheidenden 5:3 traf.

"Ich bin sehr froh, hier in Sandhausen zu sein und somit den Schritt in den Profibereich machen zu dürfen", so Peña Zauner nach der heutigen Vertragsunterschrift. "Ich habe mich trotz der Angebote vom belgischen Erstligisten Royal Mouscron und dem Linzer ASK aus der österreichischen Bundesliga bewusst für den SVS entschieden, weil ich der Meinung bin, dass ich mich hier am besten weiterentwickeln kann."

"Wir sind glücklich darüber, solch einen jungen und talentierten Spieler künftig in unseren Reihen zu haben", freute sich auch der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca. "Enrique kann auf der Zehn oder auch auf beiden Außenbahnen eingesetzt werden und verfügt darüber hinaus über starke Standards." Bei der A-Jugend von Borussia Dortmund habe er sein Können als Stammspieler und Leistungsträger mehrfach unter Beweis gestellt.

Zuletzt feierte er mit dem BVB den Gewinn der deutschen A-Jugend-Meisterschaft - imago images / DeFodi

"Intelligente Bewegungsmuster, starke Abschlüsse"

Für Cheftrainer Uwe Koschinat ist Peña Zauner ein "sehr spannender Spieler, der deutliche Spuren in der besten Nachwuchsmannschaft Deutschlands hinterlassen hat. Enrique verfügt über sehr intelligente Bewegungsmuster um den Strafraum herum, verbunden mit starken Abschlüssen und Vorlagen." Besonders imponiert habe ihm, dass Peña Zauner bei der U19 des BVB durchgehend auf dem Platz stand und durch seine Leistungen maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat. "Für uns gilt es nun, den Spieler an den Seniorenbereich heranzuführen. Er ist ein außergewöhnliches Talent und deshalb versprechen wir uns eine ganze Menge von ihm."

Der Venezolaner spielte bereits seit der U17 beim BVB, zuvor schnürte der gebürtige Offenbacher seine Schuhe für Eintracht Frankfurt. Sein Debüt in der U20-Nationalmannnschaft von Venezuela feierte er am 29. Juli 2018, seitdem lief Peña Zauner in zwölf Partien für sein Land auf und erzielte dabei einen Treffer.

Quelle: SV Sandhausen