München - Schlag auf Schlag. Die Löwen haben vor dem Heimspiel gegen SV Darmstadt 98 nach Valdet Rama einen weiteren Spieler verpflichtet. Rodri geht in Zukunft für Sechzig auf Torejagd. Der 24-jährige Spanier unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2017 beim TSV 1860 München.

"Rodri ist Mittelstürmer, der in der Offensive variabel eingesetzt werden kann. Er zeichnet sich außerdem durch seine starke Athletik aus und hat in der letzten Saison in der Primera Division gezeigt, dass er weiß, wo das Tor steht", sagt Sportgeschäftsführer Gerhard Poschner über den Angreifer, der mit acht Treffern (zwei Assists) einen wichtigen Anteil daran hatte, dass UD Almería den Klassenerhalt schaffte. "Ich bin hierher gekommen, weil Sechzig einerseits ein Klub mit einer großen Tradition ist. Andererseits weiß ich aber auch, was die Löwen in Zukunft vorhaben. Sie haben eine gute Mannschaft und ich will meinen Teil dazu beitragen, damit wir unser Ziel erreichen", so Rodri.

Kurz-Vita von Rodri

Ausgebildet wurde Rodri, geboren am 6. Juni 1990 in Soria/Spanien, beim FC Sevilla. Bei dem spanischen Erstligaklub gab der Stürmer sein Debüt in der Primera Division, spielte insgesamt sieben Mal (ein Tor) im Trikot der Südspanier und lief einmal in der Europa League auf. 2011 wechselte er zu Barcelona B (35 Spiele, sieben Tore) und empfahl sich mit seinen Einsätzen zunächst beim englischen Zweitligisten Sheffield Wednesday, wo er in der Saison 2012/2013 auf Leihbasis spielte (elf Einsätze, ein Tor). Ebenfalls auf Leihbasis spielte er für die beiden spanische Erstligisten Real Saragossa (zwölf Einsätze/zwei Tore) und UD Almería.