Rot Weiss Ahlen musste seinen 3:2-Heimsieg gegen den 1. FC Union Berlin am Sonntag teuer bezahlen.

Momar N´Diaye musste in der 70. Minute der Partie ausgewechselt werden. Der Senegalese erlitt einen Bruch des unteren linken Wadenbeins sowie einen Innenbandriss im Knie und muss operiert werden.

N´Diaye, in der Winterpause vom FC Metz nach Ahlen gewechselt, bestritt für die Münsterländer in der Rückrunde sechs Spiele. Dabei stand er jedes Mal in der Startelf. Er erzielte ein Tor.