Duisburg - Der MSV Duisburg hat die Generalprobe am Samstagabend, vor dem Saison-Start am kommenden Freitag gegen den 1. FC Kaiserslautern (24.07.15, 20:30 Uhr, Schauinsland-Reisen-Arena) mit 0:2 verloren. Gegen den portugiesischen Traditionsverein FC Porto hielten die Zebras auch dank eines starken Michael Ratajczak lange die Null und erarbeiteten sich zudem einige gute Chancen. In der 60. und 64. Minuten legte Porto dann aber die Weichen in Richtung Sieg. Brahimi und Hernani trafen für die Gäste und sorgten für den 2:0-Endstand.

Im Vergleich zum Spiel gegen Liga-Konkurrent VfL Bochum veränderte Cheftrainer Gino Lettieri seine Startelf auf vier Positionen: Für Steffen Bohl verteidigte Rolf Feltscher hinten rechts, Dustin Bomheuer begann anstelle von Thomas Meißner neben Branimir Bajic in der Innenverteidigung. Martin Dausch rückte vom Flügel in die Zentrale an die Seite von Enis Hajri auf die Doppelsechs. Außen spielte stattdessen Thomas Bröker.

Das Spiel im Ticker des MSV Duisburg

Highlights 1. Halbzeit

6. Minute: Hier geht’s gleich munter los … Varela ist auf der linken Außenbahn auf und davon, zieht in die Mitte und sucht den Abschluss, doch Michael Ratajczak schmeißt sich in den Schuss. Der Abpraller landet bei Tello, der zentral vom Sechzehner drauf hält. Ein zweites Mal ist der MSV-Keeper zur Stelle und zeigt abermals eine starke Parade. Wenige Zeigerumdrehungen später ist Iker Casillas auf der anderen Seite überwunden … aber leider wird das Tor von Kingsley Onuegbu auf Grund von Abseits nicht gegeben.

12. Minute: Und wieder die Zebras! Enis „Zorro“ Hajri bekommt den Ball zugespielt und fasst sich ein Herz. Sein Distanzschuss geht allerdings ganz knapp am linken Pfosten vorbei …

31. Minute: Zwei Schüsse aus zweiter Reihe, einmal vom MSV und einmal von Porto und beide sind gefährlich! Zunächst probiert es Daniel Pereira, verfehlt jedoch das Ziel. Kurz darauf ist es Martin Dausch der einfach mal abzieht, aber auch diesmal geht das Leder am Kasten vorbei.

40. Minute: Puh, da ging der Puls mal schnell nach oben. Einen hohen Ball nimmt Bueno in der Box direkt, aus kurzer Distanz zeigt Ratajczak einen starken Reflex und bringt noch seine Fingerspitzen dazwischen.

45. Minute: Schade … Hajri spielt die Kugel von rechts quer durch den Strafraum, am langen Pfosten lauert Dennis Grote, der den Ball annimmt, dann aber etwas zu lange zögert und noch entscheidend gestört werden kann.

Highlights 2. Halbzeit

57. Minute: Wer ist hier der Casillas?! Gleich dreimal innerhalb weniger Minuten zeigt unsere Nummer eins eine klasse Parade! Erst rettet er doppelt gegen Andrè André, der zweimal den Abschluss sucht. Etwas später bugsiert der Meidericher Schlussmann den Kopfball von Brahimi aus kurzer Distanz über den Querbalken. 

60. Minute: Nach einer knappen Stunde ist Ratajczak dann aber doch geschlagen … Sergio Oliveira spielt einen guten Pass auf den startenden Brahimi, der kann frei auf das MSV-Tor zu laufen, schaut Ratajczak aus und schiebt das Leder an ihm vorbei in die Maschen: 1:0 für die Gäste aus Porto.

62. Minute: Die Portugiesen erhöhen auf 2:0: André spielt von der linken Seite einen langen Ball rüber auf die andere Seite, wo Hernani die Kugel mitnimmt. Der Mittelfeldspieler zieht von rechts in Richtung Tor, schließt auf Höhe der Sechzehner-Kante ab und trifft ins lange Eck. 

MSV Duisburg – FC Porto 0:2 (0:0)

MSV Duisburg: Ratajczak – Feltscher (46. Bohl), Bomheuer, Bajic (69. Meißner), Wolze (82. Achenbach) – Hajri (77. Albutat), Dausch (77. Brandstetter) – Grote (69. Grote), Janjic, Bröker (82. Engin) – Onuegbu (69. Iljutcenko)

FC Porto 1. HZ: Casillas – Maxi, Marcano, Maicon, Jose Angel – Danilo Pereira, Imbula (30. Oliveira), Andre Silva (39. Aboubakar) – Bueno, Tello 
FC Porto 2. HZ: Helton – Ricardo Pereira, Igor Lichnovsky, Martins Indi, Sandro – André André, Sergio Oliveira (62. Neves) – Hernani (65. Adrian), Aboubakar, Evandro – Brahimi

Tore: 0:1 Brahimi (60.), 0:2 Hernani (64.)