FSV Frankfurt hat den bis 2011 laufenden Vertrag mit Stürmer Sascha Mölders vorzeitig um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2013 verlängert. Der Vertrag ist für die ersten drei Profiligen
gültig.

Stürmer Mölders kam am 28. Januar 2010 von Rot-Weiss Essen zum FSV und stand bereits drei Tage später beim 2:0-Sieg in Paderborn in der FSV-Startelf. In seinem ersten Einsatz für den FSV Frankfurt zog er sich einen Mittelfußbruch zu, kämpfte sich aber bereits drei Wochen später gegen den Karlsruher SC auf den Platz zurück.

"Wichtiger Baustein für die Mannschaft"

Der 25-Jährige absolvierte in der Rückrunde 13 Spiele für den FSV Frankfurt, dabei erzielte er drei Tore und gab zwei Torvorlagen. Kurios: Ausschließlich mit Spielen des abgelaufenen Kalenderjahres (18 Einsätze) in der Saison 2009/10 belegte Mölders in der Torschützenliste der Regionalliga West mit 14 Toren Rang drei.

"Sascha Mölders ist ein wichtiger Baustein für die Mannschaft des FSV Frankfurt. Er leistet fantastische Arbeit auf dem Platz und passt als junger Spieler sehr gut in die Planungen des FSV. Wir sind daran interessiert, mit jungen Akteuren eine gemeinsame Perspektive zu schaffen. Wir freuen uns, dass Sascha seinen Vertrag vorzeitig verlängert hat und dabei eine kontinuierliche Stütze des FSV sein wird", so FSV-Geschäftsführer Bernd Reisig, der die Langfristigkeit der Verbindung als ein "gutes Signal" wertete.