Leipzig - Nächster Sommerneuzugang für RB Leipzig: Nach Davie Selke bestätigte der Club am Freitag nun die Verpflichtung von Ken Gipson. Der 19-Jährige wechselt von der U19 des VfB Stuttgart zu RB Leipzig und erhält einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2018.

In der aktuellen Saison etablierte sich der 1,78 Meter große Außenverteidiger in der A-Junioren-Bundesliga als Stammspieler, absolvierte 24 Einsätze für die Stuttgarter U19 und erzielte zudem einen Treffer.

Sportdirektor Ralf Rangnick: "Ken ist ein junger, hochinteressanter Spieler, der super zu uns und unserer Philosophie passt. Zudem ist er vielseitig einsetzbar, denn neben seiner angestammten Position als Außenverteidiger kann er perspektivisch in der Innenverteidigung und auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden."

Vertrag mit Jung bis 2019 verlängert

Zudem konnte derr Vertrag mit Außenverteidiger Anthony Jung vorzeitig um drei Jahre bis Sommer 2019 verlängert werden. Ralf Rangnick: "Anthony Jung hat sich bei uns bislang gut entwickelt und wir sind davon überzeugt, dass er seinen Weg kontinuierlich weitergehen und sein vorhandenes Potential zukünftig noch besser nutzen wird."

Jung sagte dazu: "Es ist natürlich ein sehr positives Signal, wenn der Verein eine vorzeitige Vertragsverlängerung anbietet. Das zeigt die Wertschätzung, dass ich mit meinen Leistungen auf dem richtigen Weg bin. Ich fühle mich unglaublich wohl im Klub und in der Stadt. Wir wollen hier in Leipzig zusammen noch sehr viel erreichen und ich bin glücklich, bis mindestens 2019 weiter mithelfen zu können, unsere Ziele zu verwirklichen."