Außenverteidiger Florian Lechner wird auch in der kommenden Erstliga-Saison das Trikot des FC St. Pauli tragen.

Lechner spielt bereits seit der Saison 2004/2005 für die Kiezkicker und zählt somit zu den dienstältesten aktiven Spielern im Kader von Holger Stanislawski. Der 29-Jährige absolvierte bisher 83 Regionalliga- (3. Liga) und 24 Zweitliga-Einsätze für den FC St. Pauli.

Lechner als Stabilisator im Team

"Florian Lechner hat nach seiner langwierigen Verletzung im Jahr 2007 in der vergangenen Saison mit seinen 14 Einsätzen wieder Anschluss gefunden. Die Herausforderung 1. Bundesliga wird bei ihm weitere Kräfte frei setzen", meint Pauli- Sportchef Helmut Schulte zur Vertragsverlängerung: Ich freue mich, dass wir mit ihm, als wichtigem Stabilisator in unserem Team, Einigung über einen Ein-Jahres-Vertrag erzielen konnten."

Auch Cheftrainer Holger Stanislawski findet lobende Worte für Lechner: "Spieler wie Florian sind enorm wichtig für das Mannschaftsgefüge. Zudem hat er in der letzten Saison seine wenigen Chancen genutzt und auch sportlich gezeigt, wie wertvoll er für diese Truppe sein kann. Mit seiner kämpferischen Einstellung auf dem Platz passt er ideal zum FC St. Pauli."

Das Ziel ist der Klassenerhalt

Lechner selbst freut sich "auf ein weiteres Jahr FC St. Pauli. Ich hoffe auf eine erfolgreiche Saison und dass wir unser Ziel Klassenerhalt erreichen - und wieder viele tolle Spiele zeigen werden."

Auch Vereinspräsident Stefan Orth ist zufrieden: "Ich freue mich, dass Florian Lechner ein weiteres Jahr bei uns bleibt. Seine Zuverlässigkeit, seine Leidenschaft und seine Einstellung auf und außerhalb des Platzes sind uns sehr wichtig. Er ist ein positiver Mensch und trägt St. Pauli im Herzen."