Köln - Sascha Bigalke hat im Testspiel des 1. FC Köln in Troisdorf am Freitagabend eine schwere Knieverletzung erlitten. Nach einer Untersuchung in der MediaPark-Klinik bestätigte sich die erste Befürchtung.

Beim Zusammenprall mit dem gegnerischen Torwart erlitt er einen Kreuzbandriss sowie einen Riss des Innenmeniskus im rechten Knie. Der Mittelfeldspieler wird voraussichtlich Anfang Juli von Dr. Peter Schäferhoff operiert werden. Derzeit ist das Knie für eine OP noch zu stark geschwollen.

Bigalke kam am letzten Tag der Transferperiode in der Vorsaison in die Domstadt und absolvierte in der 2. Bundesliga bisher 16 Spiele im Trikot der "Geißböcke". Die medizinische Abteilung rechnet damit, dass der 23-Jährige bis zu acht Monate ausfallen wird.