Düsseldorf - Fortuna Düsseldorfs Chefcoach Norbert Meier muss in näherer Zukunft personell umdisponieren: Kapitän Andreas Lambertz hat sich beim 1:1 in München einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen.

Der Mittelfeldspieler hatte die Verletzung in Folge eines Zweikampfes zum Ende der 1. Halbzeit erlitten und musste daher bereits nach dem Seitenwechsel ausgetauscht werden. Der 26-Jährige, der in der laufenden Saison bislang 17 Spiele bestritt, wird damit auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Auch Lukimya-Mulongoti muss pausieren

Angeschlagen ist auch Assani Lukimya-Mulongoti. Der 25-jährige Innenverteidiger hat akute Wadenprobleme, so dass er momentan beim Training aussetzen muss. Lukimya-Mulongoti hat aufgrund dessen auch die Einladung zu einem Länderspiel seines Heimatlandes, der Demokratischen Republik Kongo, gegen Gabun in Frankreich abgesagt.

Die medizinische Abteilung der Fortuna wird alles daran setzen, dass der Einsatz Lukimyas zumindest zum Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den FC Ingolstadt 04 nicht gefährdet ist.