Hamburg - Für Daniel Ginczek endete die Einheit am Freitag früher als erwartet. Der Angreifer des FC St. Pauli verletzte sich am rechten Knie und brach das Training ab.

Der 21-Jährige suchte im Anschluss die Praxis unserer Mannschaftsärzte auf, wo eine Reizung des rechten Knies diagnostiziert wurde. Am Samstag soll der Angreifer einen Test absolvieren, um zu sehen, ob er am Montag in Berlin zur Verfügung stehen kann.

Kringe und Mohr trainieren wieder



Florian Kringe, der aufgrund von muskulären Verspannungen im Nackenbereich am Vortag lediglich auf dem Fahrrad in die Pedalen trat, konnte wieder das volle Programm mitmachen.

Mannschaftskollege Florian Mohr, den eine Gesäßmuskelzerrung plagt, zog sich ebenfalls seine Fußballschuhe an. Der Verteidiger trainierte jedoch individuell und absolvierte einen Belastungstest.