Später Jubel: Bartels entscheidet das Spiel per Traumtor - © imago images / Holsteinoffice
Später Jubel: Bartels entscheidet das Spiel per Traumtor - © imago images / Holsteinoffice
2. Bundesliga

Bartels' Traumtor sichert Holstein Kiel den Sieg gegen den 1. FC Nürnberg

Durch einen späten Geniestreich von Fin Bartels besiegen die "Störche" leidenschaftlich verteidigende Nürnberger mit 1:0 (0:0) und erobern die Tabellenführung zurück.

Bundesliga Match Facts

Im Flutlichtspiel gegen die Gäste vom 1. FC Nürnberg ergriff Holstein Kiel von Anfang an die Initiative, hatte gegen tief stehende, aggressiv verteidigende Franken aber Mühe, in die Gefahrenzone zu kommen.

Nach einer Viertelstunde begann Nürnberg, höher zu pressen und wäre beinahe in Führung gegangen. Fabian Schleuseners Treffer nach feinem Pass von Johannes Geis zählte wegen knapper Abseitsstellung nicht (21.). Erstmals gefährlich wurde es nach Jae-Sung Lees Flanke von links, die Joshua Mees aus elf Metern knapp neben das Tor köpfte (26.).

>>> Beim offiziellen Tippspiel der 2. Bundesliga mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Es dauerte eine halbe Stunde, ehe einer der beiden Torhüter erstmals eingreifen musste: Jannik Dehms Gewaltschuss von der Strafraumgrenze lenkte Christian Mathenia mit einem starken Reflex über die Latte (31.). Mees' zweiter Kopfballversuch nach Bartels-Flanke war kein Problem für den Club-Keeper (42.).

Beide Mannschaften präsentierten sich hellwach, motiviert und defensiv gut organisiert, die Folge: Kaum Abschlüsse und Torraumszenen. Zur Halbzeit stand es folgerichtig 0:0.

Johannes van den Berg und Fabian Schleusener im Duell - Sportfoto Zink / Daniel Marr via www.imago-images.de/imago images/Zink

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Am Gesamteindruck änderte sich auch durch den Seitenwechsel nichts. Kiel hatte mehr Ballbesitz, es fehlte aber an offensiver Entschlossenheit, um zu mehr als Halbchancen zu kommen. Nürnberg verlegte sich zunehmend aufs Verteidigen und schien sich früh mit dem Unentschieden anzufreunden, doch ein Kieler hatte was dagegen ...

>>> Etwas verpasst? #KIEFCN im Liveticker nachlesen

Zehn Minuten vor Schluss legte sich Fin Bartels nach toller Flanke des eingewechselten Fabian Reese quer in die Luft und versenkte den Ball per Seitfallzieher aus fünf Metern im kurzen Eck - ein Traumtor zum 1:0 (80.). Auf dieses späte Kunstwerk hatte der "Club" keine Antwort mehr.

>>> Statistiken zur Partie #KIEFCN

Durch den insgesamt verdienten Sieg eroberte Holstein die Tabellenspitze vom am Vortag siegreichen Hamburger SV zurück, liegt nun wieder zwei Punkte vor dem Nord-Rivalen. Nürnberg steht mit 16 Zählern auf Rang 9.