München - Der Saisonstart rückt immer näher. Am Mittwoch testeten fünf Teams ihre Form - den hochwertigsten Testgegner hatte diesmal Hertha BSC, das sich mit Europa-Leauge-Teilnehmer Hannover 96 maß. Außerdem spielten Dresden, Duisburg, Cottbus, Aue und Sandhausen. bundesliga.de präsentiert die Partien im Überblick.

Hertha BSC - Hannover 96 4:0

Hertha BSC hat sich gegen Hannover 96 in außerordentlicher Frühform präsentiert. Die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay siegte in Hildesheim gegen den Europa-Leauge-Teilnehmer Hannover 96 mit 4:0 (1:0). Berlins Rückkehrer Daniel Beichler, der zuletzt an den SV Ried ausgeliehen war, traf vor 3700 Zuschauern doppelt (35./68.). Die beiden weiteren Tore für den Absteiger erzielten Hannovers Leon Andreasen durch ein Eigentor (47.) und Ronny per Elfmeter (89.).

Beichler traf zunächst per Flachschuss nach einer guten Kombination und einem Pass von Marco Djuricin. Ronny sorgte kurz nach Wiederanpfiff für einen optimalen Start für Berlin, seine Freistoß-Flanke von der rechten Seite bugsierte Andreasen in die eigenen Maschen. Beim zweiten Tor von Beichler kam die Vorarbeit von Nico Schulz, den Foulelfmeter zum 4:0 holte Elias Kachunga heraus.

Hannover: Miller (46. Radlinger) - Cherundolo (46. Chahed), Haggui (46. Avevor) Felipe (46. Eggimann), Schulz (63. Rausch)- Schmiedebach (63. Schünemann), Da Silva Pinto (46. Hauger), Stindl (46. Andreasen), Pander (63. Gießelmann) - Abdellaoue (46. Sobiech), Ya Konan (46. Schlaudraff)
Hertha: Burchert (46. Sprint) - Ndjeng (73. Morales), Lustenberger, Neumann, Bastians (46. Schulz) - Kluge (73. Diring), Perdedaj (46. Ronny) - Beichler, Ben-Hatira (46. Kachunga), Rukavytsya (64. Holland) - Djuricin (46. Ramos)
Tore: 0:1 Beichler (35.), 0:2 Andreasen (47./ET), 0:3 Beichler (69.), 0:4 Ronny (90./FE)


MSV Dusiburg - KFC Uerdingen

Der MSV Duisburg hat sich gegen den Oberligisten KFC Uerdingen souverän mit 3:0 (1:0) durchgesetzt. Vor rund 1400 Zuschauern erzielten die Stürmer Maurice Exslager (28.) sowie Neuzugang Sören Brandy (42./59.) die Tore. Uerdingen hatte vor Wochenfrist noch 1:1 gegen den türkischen Top-Club Trabzonspor gespielt. Brandys Tore bereiteten Daniel Brosinski und Valeri Domovchiyski vor. Duisburg hatte auch noch Chancen für ein höheres Ergebnis. Trainer Oliver Reck zeigte sich zufrieden: "In der ersten Halbzeit haben wir es bis zum finalen Abschluss gut gemacht. Und auch nach den vielen Wechseln haben wir bis zum Schluss sauber durchgespielt. Das war für uns ein sehr guter Test." Pech hatte Testspieler Ranisav Jovanovic. Im Vormittagstraining zog sich der Stürmer eine Zerrung zu - ein Einsatz gegen die Krefelder war dadurch unmöglich.

MSV: Wiedwald - Berberovic (66. Kern), Hoffmann (66. Lacheb), Bajic, Perthel (46. Wolze) - Brosinski, Sukalo (66. Bomheuer), Öztürk, Brandy (66. Jevtic) - Pamic (46. Domovchiyski) - Exslager (46. Baljak)
Tore: 1:0 Exslager (28.), 2:0/3:0 Brandy (42./59.)


Energie Cottbus - Al Ain Club 1:1

Der FC Energie Cottbus hat im Testspiel gegen den asiatischen Spitzenclub Al Ain ein 1:1-Unentschieden erreicht. Das Tor für Cottbus erzielte Sebastian Glasner (52.), der neu verpflichtete Verteidiger Guillaume Rippert spielte 45 Minuten lang. Wenige Tage zuvor hatte Al Ain den englischen Meister Manchester City mit 1:0 bezwungen. Cottbus war lange Zeit die bessere Mannschaft. Verdient war deshalb auch die Führung, als Alexander Ludwig Glasner bediente, der aus 20 Meter halblinker Position traumhaft in rechten Winkel traf. Nach einem Lattentreffer folgte der Ausgleich, als die Hintermannschaft des FC Energie einmal nicht im Bilde war und Probe-Torwart Daniel Schwabke vom 1. FC Köln aus Nahdistanz bezwungen wurde.

Cottbus: Renno (46. Schwabke) - Engel (46. Bittroff), Roger (46. Möhrle), Börner, Rippert (46. Ziebig) - Sörensen, Banovic (46. Kruska), Fandrich, Ludwig - Glasner, Stiepermann
Tore: 1:0 Glasner (52.), 1:1 Hallalah (65.)


FC Ergebirge Aue - FC Viktoria Köln 1:3

Aue - In einem Testspiel musste der FC Erzgebirge Aue am Abend gegen den FC Viktoria Köln eine 1:3 (0:0) Niederlage hinnehmen. Dabei hatten die Veilchen in der ersten Halbzeit gute Chancen, um selbst auf die Siegestraße zu kommen. Doch Ronny König und Guido Kocer vergaben. Nach dem Seiten- wechsel schossen Propheter (47.) und Wunderlich (66.) den Aufsteiger in die Regionalliga West in Führung. Dem zwischenzeitlichen Auer Anschlusstreffer von Marc Hensel (76.) folgte noch das dritte Tor der Kölner durch Telmo Teixera (87.). Die Partie im thüringischen Rudolstadt sahen 300 Zuschauer. Noch bis Samstag weilt die Mannschaft von FCE-Cheftrainer Karsten Baumann zur Saisonvorbereitung in Bad Blankenburg.


SV Sandhausen - TuBa Pohlheim 16:1

Aufsteiger SV Sandhausen hat das letzte Testspiel im Trainingslager in der Sportschule Grünberg einen 16:1 (7:1) Erfolg gegen den Bezirksoberligisten FC TuBa Pohlheim gefeiert. "Zwar ärgerte mich der Gegentreffer, doch weitaus schwerwiegender ist die erneute Verletzung von Marcel Kandziora, der sich eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat", sagte Trainer Gerd Dais anschließen. Kandziora hat das Trainingslager verlassen, um sich in Heidelberg in ärztliche Behandlung zu begeben. Ebenfalls nicht mehr in Grünberg ist Fabian Bäcker, der bei der Begegnung zwar dreimal getroffen hat, über dessen eventuelle Verpflichtung jedoch noch keine Entscheidung gefallen ist. Dais: "Wir sind zunächst so verblieben, dass wir weiter in Kontakt bleiben."

SVS: Kühn (46. Langer) - Falkenberg, Schulz (46. Pischorn), Kittner (46. Busch), Halfar (46. Achenbach) - Glibo (46. Fiesser) - Schauerte (46. Klotz), Tüting (46. Ulm), Kandziora (46. Adler), Blacha (46. Morena) - Dorn (46. Bäcker)

Tore: 0:1 Schauerte, 0:2 Dorn, 0:3 Dorn/FE, 0:4 Schauerte, 0:5 Dorn, 0:6 Blacha, 1:6 Bargello, 1:7 Dorn/FE, 1:8 Fiesser, 1:9 Ulm, 1:10 Adler, 1:11 Bäcker, 1:12 Fiesser, 1:13 Bäcker, 1:14 Adler, 1:15 Bäcker, 1:16 Fiesser