Standard-Experte Kerk beim Elfmeter gegen den Karlsruher SC - © Tim Carmele via www.imago-images.de/imago images/Carmele/tmc-fotografie.de
Standard-Experte Kerk beim Elfmeter gegen den Karlsruher SC - © Tim Carmele via www.imago-images.de/imago images/Carmele/tmc-fotografie.de
2. Bundesliga

Sebastian Kerk wechselt zu Hannover 96

Hannover 96 hat Sebastian Kerk vom Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück verpflichtet. 96 stattete den 27-Jährigen mit einem Zweijahresvertrag aus.

Hannover 96 hat mit Sebastian Kerk einen weiteren Neuzugang perfekt gemacht. Vom VfL Osnabrück kommend, erhält der 27-Jährige einen Zweijahresvertrag. Bei den Lila-Weißen absolvierte Kerk alle 34 Partien in der 2. Bundesliga. Dabei schoss er zehn Tore selbst, weitere zehn bereitete er vor.

96-Trainer Jan Zimmermann erklärt: "Wir haben uns sehr um Sebastian Kerk bemüht, weil er genau der Spieler ist, der uns in der Offensive gefehlt hat. Er bringt viel Torgefahr aus der zweiten Reihe und bei Standards mit und gibt uns zusätzliche Optionen in unserem Angriffsspiel. Außerdem passt er menschlich sehr gut ins Team. In Osnabrück hat er eine gute Saison gespielt und auf sich aufmerksam gemacht. Dass er sich trotz anderer Möglichkeiten für uns entschieden hat, freut uns sehr."

"Jan Zimmermann hat mich mit seinen Vorstellungen und Ideen mehr als nur überzeugt. Das betrifft allgemein die Art, wie er Fußball spielen lassen möchte, und ebenso die Rolle, die er für mich dabei sieht. Er hat mir sehr klar vermittelt, was bei 96 gerade entwickelt und aufgebaut wird – und ich habe einfach sehr große Lust darauf, ein Teil davon zu sein", beschreibt Neuzugang Kerk den Prozess des Transfers.

Quelle: Hannover 96