Amadou Onana verlässt den Hamburger SV - © Martin Rose/Getty Images
Amadou Onana verlässt den Hamburger SV - © Martin Rose/Getty Images
2. Bundesliga

Hamburger SV: Amadou Onana wechselt nach Lille

Amadou Onana verlässt den HSV. Der 19-jährige Mittelfeldspieler wechselt zum französischen Meister OSC Lille. Darauf einigten sich beide Vereine final am Donnerstag (5. August).

Der belgische U21-Nationalspieler absolvierte bereits seinen Medizincheck bei den Franzosen. "Wir haben uns vor anderthalb Jahren entschieden, mit Amadou einen jungen, hochtalentierten Spieler ablösefrei zu uns zu holen und ihm dabei eine Perspektive aufgezeigt. Dass er nun die Chance bekommen hat, zu einem Champions-League-Teilnehmer zu wechseln, zeigt, dass sich junge Spieler hier in Hamburg entwickeln können. Selbstverständlich hätten wir ihn gerne weiter beim HSV behalten, aber in Anbetracht der aktuellen Situation ist es für alle Beteiligten eine Win-win-win-Situation", sagt Vorstand Jonas Boldt.

Onana wechselte im vergangenen Sommer ablösefrei aus der U19 der TSG Hoffenheim zu den Rothosen und entwickelte sich im Laufe der Spielzeit zu einer Stammkraft im HSV-Mittelfeld. Sein Profi-Debüt feierte der Belgier mit senegalesischen Wurzeln vergangene Saison bereits im ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal in Dresden, bei dem er auch gleich seinen ersten Treffer markierte. Es folgten weitere 25 Zweitligaspiele (zwei Tore) für den HSV. "Wir haben schon früh sein Potenzial erkannt und uns sehr um ihn bemüht. Dennoch war es auch eine mutige Entscheidung, ihn sofort in einer wichtigen Rolle für die Profis vorzusehen. Amadou hat seine Chance eindrucksvoll genutzt und nun in Lille die Möglichkeit, sich auf allerhöchstem Niveau zu beweisen", sagt Sportdirektor Michael Mutzel.

"Meine Zeit beim HSV war zwar kurz, aber wahnsinnig intensiv. Ich möchte mich für die Chance, mich weiterzuentwickeln, die ich beim HSV erhalten habe, bedanken und wünsche dem Club, allen Mitarbeitern und Fans nur das Beste für die Zukunft", sagt Onana vor seinem Wechsel.

Quelle: hsv.de