Köln - Der FSV Frankfurt hat sich nach dem Auswärtsspiel beim VfL Bochum zu einem Trainerwechsel entschieden.

Der Club aus der 2. Bundesliga bedankt sich bei Cheftrainer Tomas Oral für die gute Zusammenarbeit. Nach der zuletzt eingetretenen Entwicklung ist der FSV nach eingehender Analyse übereingekommen, für die verbleibenden fünf Saisonspiele eine Veränderung herbei zu führen. 

Genauere Infos kündigte der Club für kommenden Montag den 11. April an. Auf einer Pressekonferenz sollen Details bekanntgegeben werden.