Startelfdebütant Omar Marmoush ist schwer zu stoppen - © Martin Rose/Getty Images
Startelfdebütant Omar Marmoush ist schwer zu stoppen - © Martin Rose/Getty Images
2. Bundesliga

Der FC St. Pauli und Holstein Kiel trennen sich 1:1

Der FC St. Pauli und Holstein Kiel haben sich am 15. Spieltag der 2. Bundesliga 1:1 (0:0) getrennt. Durch das Remis blieb Kiel auswärts weiterhin ungeschlagen, für St. Pauli war es ein erkämpfter Punkt nach zwei Niederlagen in Folge.

Bundesliga Match Facts

Startelfdebütant Omar Marmoush schoss das 1:0 für den FC St. Pauli in der 52. Minute. Der eingewechselte Joshua Mees köpfte das 1:1 für Holstein Kiel (62.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Nach dem 1:1 in Würzburg drehte Timo Schultz seine Startelf komplett auf links. Mit Dejan Stojanovic, Daniel Buballa, Adam Dzwigala, Rodrigo Zalazar, Guido Burgstaller und Omar Marmoush standen gleich sechs neue Spieler von Beginn an auf dem Platz. Stojanovic und Marmoush feierten ihr Startelfdebüt bei den Hamburgern. Auf Seiten der Kieler gab es eine Veränderung zum letzten Spieltag. Nach der 1:2-Niederlage gegen Osnabrück, brachte Ole Werner Fabian Reese für Joshua Mees auf der rechten Seite.

Duell der Erfahrenen: Bartels gegen Burgstaller - Martin Rose/Getty Images

Bereits in der Anfangsphase zeigten beide Teams vollen Einsatz und führten entschlossene, aber auch sehr harte Zweikämpfe. Die erste große Chance hatte der FC St. Pauli durch Marmoush: Zalazar schickte den Startelfdebütanten links in den Strafraum, der aus spitzem Winkel an Gelios scheiterte. Den Abpraller konnte Burgstaller aus kurzer Distanz nicht unterbringen und blieb an Dehm hängen (9.). Knapp eine Viertelstunde benötigten die Kieler Störche, um sich gegen die taktisch gut eingestellten Hamburger die erste Möglichkeit zu erspielen. Bartels wurde über die linke Seite geschickt und verschaffte sich viel Platz. Mit Übersicht legte er den Ball flach vor das Tor, wo van den Bergh im letzten Moment vor Serra klärte, der nur noch hätte einschieben müssen (16.).

>>> Etwas verpasst? #STPKIE im Liveticker nachlesen

St. Pauli kämpfte beherzt und erspielte sich vor allem durch Marmoush und Burgstaller viele Angriffe, die aber alle nicht im Tor landeten. Nach 30 Minuten wurde Kiel wieder besser: Dehm flankte den Ball aus dem rechten Mittelfeld links in den Strafraum auf Lee, der die Übersicht behielt und Serra flach am Fünfer bediente. Dessen Direktabnahme blockte Dzwigala im letzten Moment ab (34.). Bis zum Pausenpfiff agierten beide Teams in einem intensiven Duell auf Augenhöhe. Mit einem 0:0 ging es dann in die Kabinen.

Benatelli im Duell mit Serra - Martin Rose/Getty Images

>>> Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Der KSV startete in hohem Tempo in den zweiten Durchgang und setzte sich am Strafraum des Gegners fest, zum Abschluss kamen die Störche aber nicht. Im Gegenzug belohnte sich Marmoush mit dem 1:0 in der 52. Minute: Einen schnellen Konter schloss der Ägypter trocken rechts im Strafraum ab und ließ Gelios keine Chance. Nur fünf Minuten später hatte Marmoush die nächste Gelegenheit vor dem Tor. Mit einer schnellen Drehung vernaschte er drei Kieler und lief frei auf Gelios zu, an dem er aus kurzer Distanz scheiterte (58.).

>>> Alle Statistiken zu #STPKIE

Ole Werner reagierte auf den Rückstand und wechselte unter anderem Joshua Mees in der 59. Minute ein, was sich bezahlt machen sollte, denn nur drei Minuten später netzte der Joker. Bartels machte eine Ecke von links weit rechts im Strafraum noch mal gefährlich und flankte an den Fünfer, wo Mees ins obere rechte Eck zum Ausgleich köpfte (1:1, 62.). Der Ausgleich beflügelte die Gäste in ihrem Spiel, wirklich gute Chancen hatten die Gäste aber nicht mehr, denn St. Pauli blieb stabil und erkämpfte sich den Punkt zuhause.

Durch das Remis bleibt Kiel weiterhin auswärts ungeschlagen und ist auch mit einem Punkt weiter am HSV dran. St. Pauli ist weiterhin 17.