Zusammenfassung

  • Duisburg feiert langersehnten Sieg

  • Der Klassenerhalt ist zum Greifen nah

  • Aue muss weiter zittern

Aue - Der MSV Duisburg hat den freien Fall in der 2. Bundesliga gestoppt. Nach zuvor sechs sieglosen Spielen nacheinander gewannen die "Zebras" am Sonntag das Duell um den Klassenerhalt beimFC Erzgebirge Aue 3:1 (0:0). Während Duisburg mit nun vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang etwas durchatmen kann, beträgt Aues Puffer auf Platz 16 lediglich zwei Zähler.

Kevin Wolze (56., 90.+1) traf zweimal per Foulelfmeter. Borys Tashchy (64.) zeichnete für das 2:0 verantwortlich. Dimitrij Nazarov verkürzte in der 83. Minute für die Gastgeber.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Duisburg war die Verunsicherung zu Beginn anzumerken, Aue schlug vor 11.950 Zuschauern aus der anfänglichen Überlegenheit aber kein Kapital. Offensiv hatten Aue und Duisburg Mühe, der Spielfluss auf beiden Seiten litt, Torraumszenen waren Mangelware. 

"Es war extrem wichtig, mal wieder drei Punkte zu holen und den Abstand nach unten zu vergrößern" Kevin Wolze (MSV Duisburg)

>>> Was verpasst? #AUEMSV hier im Liveticker nachlesen!

Nach der Pause nahm die Begegnung Fahrt auf. Duisburg erspielte sich ein Übergewicht und belohnte sich. Nasarow machte es noch einmal spannend, ehe Wolze erneut vom Punkt alles klar machte.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Nach einem Foul an Moritz Stoppelkamp gab es den zweiten Strafstoß für Duisburg.
Nach einem Foul an Moritz Stoppelkamp gab es den zweiten Strafstoß für Duisburg. © imago / Karina Hessland
Hinten war Kevin Wolze eine Bank, vorne verwandelte der Duisburger zwei Elfmeter
Hinten war Kevin Wolze eine Bank, vorne verwandelte der Duisburger zwei Elfmeter © imago / Kruczynski