Velbert - Erfolgreicher Testspielauftakt für den VfL Bochum 1848. In der ersten Vorbereitungspartie auf die Saison 2013/14 schlug die Mannschaft von Trainer Peter Neururer vor 1.200 Zuschauern in der Christopeit Arena die SSVg Velbert 02 mit 1:0 (1:0). Gegen den Regionalligisten sorgte Daniel Engelbrecht mit einem Traumtor (23.) für den Treffer des Tages.

Gegen die Löwen aus dem Bergischen ließ das Trainerteam gleich drei Neuzugänge und einen Wiederkehrer in den Anfangself ran. Felix Bastians beackerte die linke Abwehrseite, Heiko Butscher bildete zusammen mit Onur Bulut das defensive Mittelfeld, im offensiven Bereich agierte neben Yusuke Tasaka der Pole Piotr Cwielong. Im Sturm kam neben Mirkan Aydin als zweite Spitze Daniel Engelbrecht zum Einsatz. Der Angreifer war zuletzt ein halbes Jahr an die Stuttgarter Kickers ausgeliehen.

Trotz der vielen Neuen diktierte der Zweitligist von der ersten Minute an das Geschehen in dem Stadion, das nach unserem langjährigen Präsidiums- und Aufsichtsratsmitglied Horst Christopeit benannt ist. Nachdem eine verunglückte Flanke von Massimo Mondello auf der Latte gelandet war (5.), prüfte Engelbrecht aus kurzer Distanz in der 6. Spielminute zum ersten Mal Velberts Keeper Marcel Lenz. Dieses Mal behielt der Schlussmann der Löwen die Oberhand, 17 Minuten später war der Velberter machtlos. Engelbrecht hatte aus knapp 40 Metern abgezogen, und der Ball segelte über Lenz hinweg zum 1:0 ins Tor.

Das war der Auftakt für eine Vielzahl von guten Möglichkeiten für die Bochumer, die stellenweise sehr ansehnlich den Ball laufen ließen. Erst war der Schuss von Cwielong aus 16 Metern zu mittig (24.), dann lupfte Engelbrecht frei vor Lenz die Kugel über die Querlatte (32.). Zwei Minuten später hatte erneut Engelbrecht eine Möglichkeit. Doch nach einer Ablage von Cwielong setzte er den Ball aus 13 Metern links neben das Gehäuse. Zum Abschluss prüfte dann Butscher Lenz aus der Distanz, doch der Torwart konnte zur Ecke klären. In der Pause wurde nahezu komplett gewechselt. Lediglich Carsten Rothenbach spielte durch.

VfL (1. Halbzeit): Luthe - Rothenbach, Maltritz, Fabian, Bastians - Bulut, Butscher - Tasaka, Cwielong - Engelbrecht, Aydin

VfL (2. Halbzeit): Esser - Rothenbach, Eyjolfsson, Acquistapace, Holthaus - Tiffert, Chaftar - Morabit, Bertram - Sukuta-Pasu, Reinholz

Tor: 0:1 Engelbrecht (23.)

Schiedsrichter: Florian Heien

Zuschauer: 1.200