Osnabrück - Konstantin Engel hat sich während des Trainings bei einem Zusammenprall im Gesicht verletzt, im Krankenhaus wurde am Dienstagnachmittag ein Nasenbeinbruch diagnostiziert.

Auf die Dienste von Konstantin Engel hätte Trainer Karsten Baumann im Spiel gegen den 1. FC Union Berlin auf Grund der Gelb-Roten Karte aus der Partie in Augsburg ohnehin nicht zurückgreifen können.

Einsatz gegen RWO gefährdet

Durch die Verletzung gilt der Einsatz des 22-jährigen Abwehrspielers in der Partie des 6. Spieltages gegen Rot-Weiß Oberhausen als sehr unwahrscheinlich.

Erst Ende 2009 hatte sich Engel im Spiel gegen Wacker Burghausen einen Jochbeinbruch zugezogen, musste operiert werden und trug bei seinen anschließenden Einsätzen eine schützende Maske.