München - Der FC Energie Cottbus eröffnet den 26. Spieltag des Spitzen-Quintetts und kann mit einem Sieg beim MSV Duisburg mit dem 1. FC Kaiserslautern gleichziehen, der nur drei Punkte vor den Lausitzern auf dem begehrten Relegationsplatz liegt. Und bei den "Zebras" aus Duisburg haben die Cottbuser noch etwas gutzumachen, schließlich wurde das Hinspiel mit 0:1 verloren.

"Beim FC Energie ist der Name Programm", sagt Duisburgs Coach Kosta Runjaic: "Sie haben zuletzt dank einer Energie-Leistung gegen Union Berlin gewonnen. Aber auch wir sind nicht schlecht drauf." bundesliga.de blickt auf die Freitagsspiele des 26. Spieltags (ab 17:45 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio).