Ingolstadt - Der erste Neuzugang für die Saison 2012/13 steht beim FC Ingolstadt fest: Angreifer Christian Eigler hat für die kommenden drei Jahre beim FC 04 unterschrieben und erhält die Rückennummer 18.

"Nach guten Gesprächen mit der sportlichen Leitung fiel es meiner Familie und mir leicht, zügig eine positive Entscheidung zu treffen. Ich freue mich auf die Aufgabe beim FC Ingolstadt 04 und will mithelfen, die kommenden Jahre erfolgreich zu gestalten", sagt der 28-Jährige zu seinem neuen Engagement.

Torschützenkönig in der 2. Bundesliga



Trainer Tomas Oral: "Christian ist ein hervorragender Offensivakteur, der seine Qualität sowohl in der ersten als auch zweiten Liga schon seit vielen Jahren unter Beweis stellt. Wir sind sehr froh, dass er sich langfristig für uns entschieden hat."

Der gebürtige Franke (Roth bei Nürnberg) spielte von 2002 bis 2006 bei der SpVgg Greuther Fürth (89 Einsätze, 27 Treffer) und wurde vor seinem Wechsel nach Bielefeld im Sommer 2006 sogar Torschützenkönig im Unterhaus (18 Treffer). Nach zwei Erstliga-Jahren in Bielefeld (56 Einsätze, 12 Tore) zog es den Offensivmann wieder zum "Club", wo er bereits in der Jugend gespielt hatte (1993-2000).

Dort avancierte er schon zu Beginn der Saison 2008/2009 zur Stammkraft und kam auf 32 Liga-Einsätze (acht Treffer). Mit zwei weiteren Toren in den beiden Relegationsspielen gegen Cottbus hatte Eigler erheblichen Anteil am direkten Wiederaufstieg der Franken in die Bundesliga. In 111 Spielen für die Franken gelangen ihm bis zu seinem Abschied nach der abgelaufenen Spielzeit 20 Treffer.