Zusammenfassung

  • St. Pauli schlägt Bielefeld.

  • Staude erzielt das Tor für die Arminia.

  • Knoll und Möller Daehli drehen das Spiel.

Bielefeld - Der FC St. Pauli hat beim DSC Arminia Bielefeld einen Rückstand in einen Sieg umgewandelt und 2:1 (0:1) gesiegt. Keanu Staude (7.) brachte Bielefeld früh in Führung. Marvin Knoll (50./Foulelfmeter) und Mats Möller Daehli (56.) drehten die Partie und bescherten den Hamburgern zumindest bis Montagabend die Tabellenführung.

>>> Jetzt beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Die Arminia begann im eigenen Stadion schwungvoll und belohnte sich schnell mit dem 1:0. Anschließend hätte der DSC durchaus nachlegen können, vergab aber vielversprechende Chancen.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Mitte der ersten Halbzeit legte St. Pauli zu. Johannes Flum scheiterte mit einem Flachschuss an Philipp Klewin im Tor der Gastgeber (22.). Kurz vor dem Pausenpfiff prüfte auch Richard Neudecker den Keeper, der allerdings die Oberhand behielt (42.).

"Das ist natürlich sehr enttäuschend. Wir haben uns viel vorgenommen und richtig Gas gegeben. Das war ein Schritt in die richtige Richtung. Wir dürfen jetzt die Köpfe nicht hängen lassen, sondern müssen da weitermachen." Keanu Staude, DSC Arminia Bielefeld

>>> Etwas verpasst? #DSCSTP im Liveticker nachlesen!

Die Kiezkicker kamen dann mit Schwung aus der Kabine. Knoll glich per Strafstoß aus, weil Stephan Salger gegen Jeremy Dudziak im Strafraum das Bein stehen gelassen hatte. Nur fünf Minuten später traf Möller Daehli zum 2:1.

>>> Schema, Aufstellungen und Statistiken